25 kreative Fotolocations, an denen du fotografiert haben solltest

Am in veröffentlicht.
Kostenloses Ebook: Kreative Available LIght Portraits

Lerne im kostenlosen Portrait Email-Kurs, wie du Schritt für Schritt gelungene Porträts fotografierst. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden unserem sicheren Newsletter Anbieter GetResponse übermittelt. Die Übertragung ist SSL-verschlüsselt. Mit Klick auf den Button erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Du hast mit einem Model ein Fotoshooting vereinbart. Ihr wollt einfach frei und ohne Konzept losziehen und fotografieren. Du hast kein Studio. Oder noch besser: Du hast gerade keine Lust auf einen langweiligen, weißen Hintergrund. Dann fehlt nur noch eines:

Der richtige Ort.

In einem vergangenen Artikel habe ich schon geschrieben, wie man neue Fotolocations findet. Heute will ich dir ein paar Orte als Inspiration liefern, die es eigentlich in jeder Stadt gibt und ich schon fotografiert oder auf anderen Fotos gesehen habe. So kannst du direkt loslegen, falls du gerade noch vor einem leeren Blatt sitzt. Daraus ergeben sich oft wie von selbst noch weitere kreative Fotoideen.

1. Wald

Eine meiner Lieblingslocations ist der Wald. Hier findet man verschiedenste Lichstimmungen und Strukturen für den Hintergrund.

Kreative Fotolocations

2. Stadt

Für mich das Gegenteil vom Wald – zumindest von der Umgebung her. Ich denke dabei an Zäune oder harte Betonstrukturen, die sich durch den Hintergrund ziehen. Parkende Autos und Garagentore. All das kann entweder sehr ruhig, aber auch detailreich wirken.

KT_0049-112

3. Alte Fabriken

Zugegeben: Ich kann Lost Places allmählich nicht mehr sehen. Dennoch gibt es oft spannende Gebäude wie alte Fabriken, die auch von außen als Hintergrund etwas hermachen. Man sollte allerdings immer über die entsprechende Berechtigung verfügen, sich auf dem Gelände oder im Gebäude aufhalten zu dürfen.

4. Parkhaus / Tiefgarage

Etwas, das immer geht sind Parkhäuser. Ähnlich wie in der Stadt lassen sich urbane Strukturen für den Hintergrund finden. Zu empfehlen sind Parkhäuser, in denen nicht allzuviel los ist. Dabei sollte man immer Uhrzeiten im Hinterkopf behalten und dann kommen, wenn am wenigsten los ist.

5. Berg / Hügel

Je nach Region gibt es immer Punkte, von denen aus man eine gute Aussicht hat. Hier kann man nicht nur Landschaftsfotos machen, sondern auch Porträts mit einer Person im Vordergrund.

6. Alte Wohnungen

Wenn ihr irgendwie Zugang zu einer verlassenen, alten Wohnung bekommen könnt, nutzt die Gelegenheit auf jeden Fall. Hier lassen sich oft z.B. alte Tapeten, Möbel und andere vintage Hintergründe finden.

7. Felder

In der Nähe von Getreidefeldern lassen sich immer wieder gute Fotos aufnehmen. Aber mit Feldern meine ich nicht nur künstlich angelegte: In Wäldern und der Natur finden sich auch immer wieder Felder mit Sträuchern oder Gestrüpp, in denen man gut mit der Unschärfe spielen kann.

vanessa02_1725

8. Treppen

Auch wenn das ebenfalls zu den Städten gehört – ich finde Treppen haben einen Extra Punkt verdient. Hier kann man auch mit ungeübten Models leicht interessante Posings erzielen.

Kreative Fotolocations mit Treppe

9. Schlaf- / Hotelzimmer

Eine ganz eigene Stimmung findet man in Schlafzimmern, oder aber Hotelzimmern. Diese sind im Idealfall mit viel Licht geflutet und lassen sich so auch ohne Blitz gut als Fotolocation nutzen. Oft kann man hier auch mit den Elementen im Raum wie z.B. Vorhängen spielen.

10. Zäune

Auch bei Zäunen kann man interessante Fotos machen, indem man mit den sich wiederholenden Strukturen spielt und diese z.B. unscharf werden lässt. Ein interessanter Gedanke ist auch, dass man bestimmte Zäune im Vordergrund durch hohe Tiefenunschärfe sogar unsichtbar werden lassen kann.

11. Seen, Teiche, Meer

Je nach Wetter sind an Gewässern stimmungsvolle Porträts möglich. Auch hier ist ein Tipp oft auch nach Stegen oder ähnlichem zu suchen und einzusetzen. Auch kann man entscheiden, ob das Model nicht sogar im Wasser ist oder darin gespiegelt wird.

tuerkei_2015_0035-606_beab

12. Am Fenster

Auch wenn dieser Punkt zu Punkt 9. gehören könnte, will ich ihn extra aufführen. Das Fenster ist so offensichtlich, dass es von vielen Fotografen unterschätzt wird. Gerade für Anfänger eine sehr kostengünstige Möglichkeit, hochwertiges „gelenktes“ Licht zu erhalten.

13. Parks / Botanischer Garten

Parks und entsprechende Gärten sind meistens sehr gepflegt und bieten neben interessante Strukturen oft auch Farben durch besondere Blumen und andere Pflanzen. Das ganze wirkt in den meisten Fällen trotzdem sehr natürlich. Doch Achtung: In einigen Parks ist es nötig, eine spezielle Erlaubnis zum Fotografieren einzuholen.

20150731_nathalie_026-113

14. Schlösser und Burgen

Bei Burgen und Schlössern findet man außen vor allem raue Hintergründe. Sollte man die Möglichkeit haben, Indoor zu fotografieren findet man viele interessante Räumlichkeiten vor.

15. Schwarz

Man braucht nicht immer ein Studio, um einen schwarzen Hintergrund zu bekommen. Nachts oder auch tagsüber kann man je nach Einstellung den Hintergrund verdunkeln. Durch anblitzen kann man die Person wieder ins Bild holen.

16. Balkon

Ich sehe regelmäßig Fotos, die auf alten Balkons, oft mit spannenden Geländern und Schatten aufgenommen wurden. Man sollte die Gelegenheit, an einem solchen Balkon zu fotografieren definitiv nutzen.

17. Wasser

Wie bei Punkt 11. schon angedeutet: Macht ein Shooting aus, bei dem das Model im Wasser ist. Faszinierend sind auch Aufnahmen, die komplett Unterwasser mit entsprechendem Gehäuse entstanden sind.

18. Auf dem Boden

Die Location liegt euch zu Füßen und wird nur selten genutzt: Achtet auf interessante Bodenmuster und positioniert dort euer Model. Sei es sitzend, liegend oder in anderen Posen: Alles ist möglich.

fotografie-auf-boden

19. Neue Wohnungen

Neben alten Wohnungen bieten natürlich auch neue oft Potential als Fotolocation. Je nach Laune und gewünschten Bildstil kann man hier auch interessante Blitzlooks einsetzen. Oder man sucht sich einen hellen Raum. Das ganze ist ähnlich zu dem Punkt mit den Hotelzimmern.

20. Wiesen

Damit ist nicht das Oktoberfest gemeint, sondern ähnlich wie bei Feldern eine Fläche mit wiederkehrenden Strukturen. So z.B. gepflegter Rasen, aber auch länger gewachsene Wiesen.

Kreative Fotolocations auf dem Boden

21. Badezimmer

Hier sollte man nicht sofort an Selfies denken. Viele interessante Fotos lassen sich z.B. hier auch in der Badewanne oder unter der Dusche aufnehmen. Das kann natürlich auch in Verbindung mit älteren Wohnung in dem oben genannten Punkt stehen.

22. Brücken

Unter Brücken lässt sich meistens relativ gut gerichtetes Licht finden, das von den Seiten gerichtet „einströmt“. Je nach Bauert lassen sich hier verschiedene Strukturen finden.

23. Himmel

An bestimmten Orten lässt sich je nach Winkel der Himmel als Hintergrund zum Model fotografieren. Man kann sich entscheiden, ob man den Himmel nicht sogar ausbrennen lässt. Dadurch erhält man eine weiße, überstrahlende Fläche. Wenn man so will also das Gegenteil von Punkt 15.

24. Durch Fenster

Denkt einmal darüber nach, nicht nur innen in Räumlichkeiten zu fotografieren: Auch von außen nach innen durch ein Fenster können einzigartige Fotos entstehen. Achte darauf, Spiegelungen spannend einzusetzen.

25. Im Auto

Platziere dein Model doch in einem Auto. Je nach Fahrzeugtyp kann es zu einer einzigartigen Location werden.

Kreative Fotolocations zur besten Zeit nutzen

Man sollte bei allen Orten immer darauf achten, die Locations auch bei verschiedenen Tages- und Jahreszeiten auszuprobieren. Oft sieht eine Location z.B. mit Schnee interessanter aus. Und man muss entscheiden, ob man dort am Tag, bei Golden Hour oder aber vielleicht sogar nachts fotografiert.

Jetzt bist du dran. Hast du noch eine coole Location, die ich noch nicht aufgeführt habe? Wenn ja, dann führe die Liste in den Kommentaren weiter! Ich werde neue Orte ergänzen. So kann jeder davon profitieren.

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

1 Gedanke zu „25 kreative Fotolocations, an denen du fotografiert haben solltest“

  1. Servus, super gelungener Beitrag. Sehr verständlich und super auf den Punkt gebracht.
    Da kann man sehr viel mitnehmen und vor allem regt Dein Beitrag auch zum darüber Nachdenken an. Ich lasse das jetzt erst einmal setzen und werde einiges ausprobieren.
    Beste Grüße
    Balu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

shares