Design Homeoffice mit günstigem Tischbock Schreibtisch

Am in , veröffentlicht.
Kostenloses Ebook: Kreative Available LIght Portraits

Lerne im kostenlosen Portrait Email-Kurs, wie du Schritt für Schritt gelungene Porträts fotografierst. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden unserem sicheren Newsletter Anbieter GetResponse übermittelt. Die Übertragung ist SSL-verschlüsselt. Mit Klick auf den Button erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Der Umzug ist endlich geschafft – weshalb es in letzter Zeit etwas ruhiger war. Jetzt habe ich mir mein Homeoffice fertig eingerichtet. Bisher habe ich nur auf meinen Insta-Stories einen kurzen Einblick gewährt. Aber schon daraufhin kamen einige Anfragen, wo ich diverse Möbelstücke her habe. Besonders neugierig hat der Tischbock Schreibtisch gemacht, der wohl das optische Highlight des neuen Büroraums ist. In diesem Blog-Beitrag zeige ich dir, wo du den Schreibtisch herbekommst und dazu etwas Inspiration für dein Büro.

Arbeitsplatz im Homeoffice

Auch in vielen Facebook Gruppen habe ich öfter beobachtet, wie einzelne Leute ihren Arbeitsplatz herzeigen und finde es selbst immer wieder spannend. Nun will ich auch einmal einen kurzen Einblick geben, wie bzw. wo ich arbeite, sofern ich nicht gerade fotografisch unterwegs bin. Dieser Blog Beitrag geht nun also ausnahmsweise mal in Richtung Home / Living. Ja, so etwas wollte ich schon immer einmal posten. Also los geht’s!

Kreative Homeoffice Büro-Einrichtung - Vintage Stil

Bevor ich weitere Bilder zeige und euch verlinke, wo ihr den ganzen Krempel herbekommt, will ich noch kurz meinen Grundgedanken zum neuen Büro äußern. Und der ist eigentlich ganz einfach:

Es sollte ein inspirierender Ort werden, an dem man gerne arbeitet.

Für mich als Mediendesigner ist es natürlich direkt damit verbunden, dass es auch optisch etwas hermacht. Aber wie auch bei der restlichen Wohnung wollte ich das ganze in einem etwas spezielleren Stil. Allgemein will ich keine 0815 Wohnwände, Eckschreibtische und allgemein Möbel, die einfach an den gängigen „standard modern“-Look erinnern. Ansonsten würde für mich dieser Ort nun nicht das ausstrahlen, was er gerade tut.

Es sollte also nichts werden, was irgendwie an Großraumbüro oder einen anderen sterilen Ort erinnert. Stattdessen wollte ich das ganze mit Industrial- und Vintage-Elementen zu einem direkten, authentischen und „handgemachten“ Look bringen. So fühle ich mich wohl und verbinde es mehr oder weniger direkt mit dem, was ich tue.

Nun aber zum kleinen Rundgang und den einzelnen Bestandteilen.

Design Schreibtisch Böcke mit Massivholz Tischplatte

Tischbock Schreibtisch im Homeoffice

Ich geb’s zu – mein Kabelmanagement lässt noch etwas zu wünschen übrig. Jetzt soll es aber um den Schreibtisch gehen. Genauer gesagt um die Tischböcke. Sie sind höhenverstellbar (durch einseitiges Anheben z.B. auch neigbar zum zeichnen etc.) und besitzen eine Ablagefläche. Diese bieten Platz für Drucker oder wie in meinem Fall Mülleimer.

Schreibtisch Böcke halten die Tischplatte

Ich habe die Tischböcke mit einer Massivholz Tischplatte aus dem Baumarkt kombiniert. Hauptgrund für die Tischplatte war die Größe. Sie ist 180cm x 80cm und das muss sie auch sein. Die Tischböcke nehmen nach unten hin doch einiges an Breite ein und man muss irgendwo auch noch sitzen. Außerdem war mein vorheriger Schreibtisch mit knappen 120cm Breite ziemlich klein und ich habe mir mehr Platz gewünscht.

Auch wollte ich keine beklebte Spanplatte, weshalb ich darauf geachtet habe, dass der Schreibtisch mit der Tischplatte letztendlich aus Massivholz ist. Sie ist aus geleimter Akazie. Letztendlich kann man das aber beliebig aussuchen und den Schreibtisch selber bauen bzw. zusammenstellen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Finnvard Tischbock von Ikea

Lampen im Industrial Design

Als nächstes hätten wir sowohl die Schreibtisch- als auch die Hängelampe. Sie sind beide schwarz mit goldenen Akzenten und erinnern an alte Industrielampen. Sie sind natürlich energiesparend mit entsprechenden LED Leuchtmitteln ausgestattet und machen ein angenehm weiches und warmes Licht.

Im allgemeinen liebe ich Lampen sowieso. Sie geben dem Raum maßgeblich einen Charakter mit. Für mich passen diese hier perfekt zur übrigen Ausstattung, weil sie auf der einen Seite einen kühlen Industrie-Touch haben, sich aber durch die goldenen Akzente freundlich in die übrige (warme) Kulisse einfügen.

Industrial Lampe als Design Schreibtischleuchte

Die Lampen findest du hier:

Ranarp Hängeleuchte von Ikea

Ranarp Schreibtischlampe von Ikea

Industrie Lampen an der Decke und als Tischleuchte
Hängelampe Ranarp von Ikea

Regale, Container und anderer Stauraum

Soweit ist das ganze ja schön und gut – aber wohin mit den ganzen Sachen? Dafür habe ich mir zunächst einen Bürocontainer aus Holz in weiß geholt. Er wäre sogar auf einer Höhe mit einem der Tischböcke, wodurch man die Tischplatte auch direkt auf den Container hätte legen können. Allerdings bin ich in dieser Hinsicht ein Fan von Symmetrie, wollte zwei Tischböcke und nutze den Container nun auch als erweiterte Ablage neben dem Schreibtisch. Besonders gut gefällt mir hier, dass keine Knöpfe vorhanden sind, sondern die Schübe durch eine einfache offene Form gezogen werden können.

Weißer Büro Container aus Holz mit Schubladen

Bürocontainer Alex von Ikea

Dazu kam ein einfaches Regal – dieses mal aber nicht in weiß sondern in schwarzbraun, um einen weiteren Kontrast zu setzen. Insgesamt wollte ich ein gutes Verhältnis aus hell und dunkel schaffen. Die Schranktürchen dabei sind optional und können (in beliebiger Menge) montiert werden, wo man gerade will.

Schwarzbraunes Regal mit Schranktüren

Regal Kallax von Ikea

Dazu kommt dann noch ein Regal, das ebenfalls nach diesem Kontrast-Verhältnis über dem Schreibtisch montiert wurde.

Mit welcher Elektronik arbeite ich im Homeoffice?

Wenn wir schon dabei sind will ich auch noch kurz die restlichen Gerätschaften abhandeln. Eines meiner Heiligtümer ist mein 5.1 Soundsystem. Ja, der schwarze Kübel rechts ist der Subwoofer. Dazu gehören noch vier Lautsprecher um den Bürostuhl herum sowie der Center Lautsprecher vor dem Bildschirm. Musik während der Arbeit ist für mich das A und O und hilft mir in meinen Flow zu kommen. Als Musiker ist mir dabei auch die Qualität ziemlich wichtig, weshalb ich niemals nur mit Notebook Lautsprechern hören könnte. Angeschlossen ist sie über eine externe Soundkarte, die du auf den Bildern weiter oben vielleicht über dem Mauspad gesehen hast.

Tätig bin ich an meinem 13″ Macbook, das zusätzlich an einem 27″ Bildschirm hängt. Für einen besseren Blickwinkel steht es auf einem entsprechenden Aluminium Ständer. Ansonsten wäre da nur noch die Logitech Maus und ein hartes Mauspad. Dazu noch meine Festplatten zur Datensicherung.

Fazit: Kreatives Homeoffice mit Tischbock Schreibtisch

Für mich ist mein Plan aufgegangen, einen Ort zu schaffen, an dem man sich einfach gerne hinsetzt und arbeitet. Das ist enorm wichtig, da man ja doch das eine oder andere Stündchen hier verbringt.

Für mich sollte es keine allzu nüchterne Arbeitsumgebung sein, sondern auch durch das Sofa und den Teppich etwas aufgelockert werden. So fühle ich mich insgesamt viel wohler, als in einer sterilen Großraumbüro Umgebung.

Ich weiß, das war heute mal ein etwas anderer Einblick. Ich hoffe aber, es war trotzdem interessant zu sehen wie bzw. von wo aus ich eigentlich arbeite. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, lass einfach mal einen Kommentar da und schreibe, ob ich in Zukunft öfter auch aus meinem Alltag und hinter den Kulissen berichten sollte.

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

5 Gedanken zu „Design Homeoffice mit günstigem Tischbock Schreibtisch“

  1. Mega Schreibtisch Markus :), du hast fast genau den gleichen Schreibtisch wie meine Verlobte und ich :-D Wir haben nur ne längere weiße Tischplatte, damit wir beide dran passen. Diese Böcke sind ein echter Blickfang!

    Schönen Tag, Rikkert!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

shares