Rückblick 2018 – Über Highlights, Reisen & Lieblingsfotos

Am in veröffentlicht.
Kostenloses Ebook: Kreative Available LIght Portraits

Lerne im kostenlosen Portrait Email-Kurs, wie du Schritt für Schritt gelungene Porträts fotografierst. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.


Da sitze ich wieder – das Wetter draußen kalt und grau. Der Winter ist eingebrochen und das bedeutet, dass das Jahr schon wieder fast vorbei sein muss. So richtig entscheiden, ob das Jahr gefühlt schnell oder langsam verging, kann ich nicht. Zeit um zu reflektieren, was dieses Jahr alles passiert ist. Im Folgenden gibt es einen etwas direkteren Einblick in mein Jahr.

Für mich war es auf alle Fälle ein spannendes Jahr, in dem ich viel dazu lernen konnte.

Nicht nur beruflich, sondern auch privat bedeuten mir Fotos ziemlich viel. Man dokumentiert sein Jahr – Woche für Woche. Und auch wenn man nicht direkt selbst mit im Bild ist – als Fotograf sieht man sich dennoch auf jedem Foto wieder.

Dabei ist es egal, ob Portraits, Hochzeiten oder Reisefotos.

Mein Jahr bestand aus einigen Reisen, vielen Hochzeiten, Blog Beiträgen, freien Portrait Fotoshootings. Dazu kam noch ein Kamerasystemwechsel und meine ersten Monate als Fachlehrer für Fotografie. Meine Wiederentdeckung des Filmens und vieles mehr.

Mein Blick schweift auf meine To-Do Liste, die ich im Dezember 2017 für das Jahr 2018 erstellt habe. Einige Punkte sind erledigt, andere sind noch völlig offen oder sogar unberührt. Macht aber nichts. Es kommt wie es kommt – und bei mir ging es auch in viele Richtungen, die vorher überhaupt nicht auf der Liste standen. Über viele Punkte der Liste denke ich mittlerweile auch etwas anders.

Nun aber genug zur Einleitung – ich will nun noch einmal auf mein fotografisches Jahr 2018 zurückblicken. Dazu gibt es Monat für Monat meine Lieblingsfotos.

Januar

Der Januar hat anfangs wie immer ruhig begonnen. Doch er sollte wie der Rest des Jahres ganz im Zeichen der Hochzeitsfotografie stehen. Ich hatte einige Vorgespräche mit meinen Brautpaaren.

Aber auch die Vorbereitungen für die anstehende Hochzeitsmesse liefen allmählich auf Hochtouren. So druckten wir unsere besten Arbeiten von Authentic Wedding Hochzeitsfotografie aus und organisierten einen Stand ganz in unserem Stil. Er bestand im Grunde nicht wie bei vielen anderen Ausstellern aus einem Frischhaltebox-ähnlichem Einteiler mit etwas metallic Optik. Wir suchten viele einzelne Elemente zusammen, die uns und unsere Arbeiten eingängig präsentieren konnten.

Dazu kam dann noch ein Fotoshooting mit Nathalie. Hier entstand ein Foto, das ich wirklich sehr mag und später auch als Cover für mein Farben Meistern Videotraining her nahm. Dazu mehr im Februar.

 

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Januar

Top Blogbeiträge im Januar

Februar

Anfang Februar entstand meine Bildserie in Bad Reichenhall. Hier testete ich das 18mm Fujifilm Objektiv. Als wir dort ankamen, schneite es wie verrückt und ich war anfangs unsicher, ob sich die Fahrt auf den Berg lohnen würde. Doch gerade durch die spezielle Witterung entstanden Aufnahmen, die ich sehr mag.

Den Rest des Monats kümmerte ich mich um die Aufnahme des Farben Meistern Trainings. Dieses ist nach meinen Black it Presets (Eigenwerbung) und der Available Light Fibel (Eigenwerbung) mein drittes Produkt, das ich im Rahmen dieses Blogs herausgebracht habe.

Ähnlich wie auf dem Blog ist es auch dort mein Ziel, neues Wissen zu vermitteln. Dieses mal ging es dabei Schritt für Schritt um alle relevanten Regler in Lightroom, die man für die Farbbearbeitung benötigt. Und natürlich auch, wie ich am Ende zu meinem Farbstil komme.

Was hier in einem Satz geschrieben ist, gleichte im Februar jedoch einem Vollzeit Job. Bis so ein Videotraining (gerade wenn man sonst größtenteils Inhalte schriftlich vermittelt) richtig im Kasten ist, vergeht einige Zeit. Am Ende bereitete ich alles für den Launch vor.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Februar

Bist du schon im Newsletter dabei?

Erhalte wie bereits über 5000 Fotografen regelmäßig die besten Blog Beiträge in dein Postfach. Einfach und unverbindlich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.


Top Blogbeiträge im Februar

März

Am ersten März war es soweit: Ich veröffentlichte mein Farben Meistern Lightroom Videotraining (Eigenwerbung). In diesem ging es bis dato das erste mal um meine Lightroom Bearbeitung. Und ich wagte damit auch den ersten Schritt zurück in Richtung Video. Zumindest im Zusammenhang mit dem Blog.

Trotz der ganzen Arbeit hatte ich beim Erstellen jede Menge Spaß. Und auch das Feedback zum Training war durchwegs positiv – viele konnten hier viel dazulernen und ich habe etliche Zuschriften mit Fotos bekommen, die mit den Techniken aus dem Training bearbeitet wurden.

Weiter ging es mit der ersten Hochzeit im Jahr 2018. Genau an diesem Tag zeigte sich der Winter von seiner harten Seite. Gerade als Outdoor Fotograf sind solche Situationen oft etwas tricky – man hat einfach nicht die Zeit, die man sich sonst im Sommer für das Shooting nehmen würde. Alle frieren und wollen schnellstmöglich wieder nach innen und feiern. Nichtsdestotrotz waren die Fotos im Kasten und wir fotografierten dann auch ein paar Indoor Porträts.

Dazu kamen im März wie üblich noch ein paar Aufträge für Produktfotografien, die ich für diverse Firmen abwickle.

Danke auch an Dominik Garban, der mir zu dieser Zeit ein paar schicke Fotos von mir anfertigte. Zu sehen sind ein paar Kleidungsstücke, die ich mir für den anstehenden Sommer Hochzeitsmarathon angeschafft hatte. Inspiriert von meiner derzeitigen Lieblingsserie Peaky Blinders.

Zum Schluss noch ein Foto, das stellvertretend für alle unternommenen Winterwanderungen steht.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im März

Top Blogbeiträge im März

April

Im April war ich wie auch sonst regelmäßig auf Location Suche. Als Hochzeitsfotograf muss ich bei jeder Hochzeit entsprechende Orte kennen. Nur so kann man dann am großen Tag mit schönen Fotos dienen. Dafür bin ich viel mit dem Auto, aber auch Wanderschuhen unterwegs.

Ansonsten standen noch drei Highlights im April an:

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Nützliche Blog Beiträge wie dieser leben nur mit etwas Werbung. Mit meinen Lightroom Presets verbesserst du also nicht nur deine Nachbearbeitung, sondern unterstützt gleichzeitig den Blog:

Meine Reise nach Bilbao. Ich bin immer noch durchwegs begeistert von dieser Stadt. Von dieser hatte ich noch nie etwas gehört, bis es mich durch die Buchung eines Zufallsflugs dorthin verschlug. Landschaftlich, architektonisch und auch kulinarisch hat diese Stadt einiges zu bieten. Daher kann ich nur meine uneingeschränkte Empfehlung zum Besuch von diesem Ort im Baskenland aussprechen.

Persönliches Highlight Nummer zwei war das alljährliche Impericon Festival – ein eintägiges Festival mit bekannten Größen aus der Metal-, Hard- und Deathcore Szene. Das ist nicht jedermann’s Sache und ihr könnt mich verrückt nennen, aber ich liebe diese Musik einfach. Für die einen ist es Krach, wenn man sich jedoch etwas genauer reinhört ist es eine wirklich facettenreiche Welt der Musik.

Beim dritten Highlight wird es wieder fotografisch. Wobei ich am Anfang etwas Bauchschmerzen hatte. Zugelegt habe ich mir die Sony Alpha 7 III. Vorerst neben meiner treuen Canon zu Testzwecken. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir: Woher soll ich wissen, welche Kamera zu mir passt, wenn ich mein ganzes Leben mit der selben fotografiere? Am Ende des Jahres würde ich dann eben irgendeine von meinen zu diesem Zeitpunkt drei Kameras (Canon 5D Mark III, Fujifilm X-T2 und Sony A7III) verkaufen.

Am Ende des Monats dokumentierte ich noch fotografisch die Kreativmesse in Selb.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im April

Top Blogbeiträge im April

Mai

Der Mai 2018 war geprägt von der Datenschutzgrundverordnung. Und meiner Reise nach Kreta.

Gerade als Selbstständiger und Websitebetreiber nehme ich solche Sachen sehr ernst (also die DSGVO). Auch schon vorher hatte ich Infoveranstaltungen besucht und mich regelmäßig informiert. So dass zum Start am 18. Mai alles gepasst hat.

Danach ging es wieder in den Flieger Richtung Griechenland. Hier waren wir zehn Tage mit dem Mietwagen auf Kreta unterwegs und erkundeten die wunderschöne Insel. Dort konnte ich auch einige meiner absoluten Lieblingsfotos 2018 schießen.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Mai

Top Blogbeiträge im Mai

Juni

Im Juni startete meine Hochzeitssaison dann so richtig. Mit drei Hochzeiten ging es quer durch den Landkreis. Ich fotografiere auch deshalb Hochzeiten, um nicht wie so oft alleine zuhause am Rechner zu sitzen. Man kommt raus unter Leute, sieht neue Dinge und stellt sich neuen Herausforderungen vor Ort. Jede Hochzeit ist anders und man muss extrem schnell denken, die Kamera bedienen und Lösungen finden, wenn es anders kommt als geplant.

Dazu kamen auch zwei TfP Fotoshootings für’s Portfolio und den Blog: Mit Mia und Nathalie entstanden ein paar Fotos, die mir wirklich sehr gefallen. Es ist generell sehr schwierig, am Ende des Jahres zu sagen, welches nun „das“ Foto ist. Ich habe eine kleine Auswahl bereitgestellt.

Für JPEGmini schrieb ich einen Gastbeitrag über den Einsatz verschiedener Brennweiten für Portrait Aufnahmen. Den Artikel verlinke ich unten mit.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Juni

Top Blogbeiträge im Juni

Juli

Mit drei weiteren Hochzeiten stand der Juli wieder voll im Zeichen der Hochzeitsfotografie. Dazu kamen die Vorbereitungen zum Launch unserer neuen Website. Mehr dazu im August.

Ja im Sommer wird die Hochzeit immer zu einer Art Lifestyle – der ganze Rhythmus dreht sich etwas. Am Wochenende wird gearbeitet – unter der Woche bearbeitet man nach und bereitet sich wieder aufs Wochenende vor. Nebenbei auch noch der Nebenjob als Fachlehrer. Jeder Tag ist verschieden.

Auch entstand ein Testbericht zu meinem Neuzugang im Objektiv Lineup – dem Sigma 85mm Art. Eine wirklich sehr geniale Linse. Damit war ich dabei, meinen Systemwechsel weiter durchzuziehen. Die Sony gefiel mir enorm mit den Möglichkeiten die sie mir bot.

Man macht mit einer anderen Kamera keine besseren Fotos – aber: Man tut sich an vielen Stellen viel leichter um zu den gewohnten Ergebnissen zu kommen. Und weniger Arbeit für die selben Ergebnisse bedeutet schließlich mehr Lebensqualität.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Juli

Top Blogbeiträge im Juli

August

Im August ging es weiter mit je einer Hochzeit an jedem Samstag. Auch stellten wir unsere neue Authentic Wedding Website fertig. Diese zeigt die Fotos nun noch etwas intensiver als die alte und unterstreicht das, was wir machen einfach noch besser.

Mit meinem Teilzeitjob als Fachlehrer für angewandte Grafik ging es in die Sommerferien, so dass ich mich voll auf unsere Fotografie Sache konzentrieren konnte. Nun drehte sich alles Woche für Woche nur noch um den Hochzeitssamstag und die Zeit dazwischen.

Neuzugang im Equipment speziell für die Hochzeiten war das Tamron 28-75mm 2.8 Zoom Objektiv für die Sony.

Im Zuge dessen traf ich nun die Entscheidung, mich von meiner Canon zu trennen und fotografierte ab diesem Zeitpunkt weiter mit Fujifilm und Sony. Schon ein etwas seltsames Gefühl, denn ich fotografierte seit Herbst 2010 also knapp 8 Jahre lang mit Canon. Man hat doch eine relativ große Bindung – welche aber durch die zunehmende Unzufriedenheit etwas gedrückt wurde. Zum aktuellen Zeitpunkt kann ich aber sagen, dass ich es nicht bereut habe zur Sony als Hauptkamera gewechselt zu haben.

Durch die Fujifilm wusste ich, welche Vorteile Kameras ohne Spiegel bieten. Und das wollte ich nun auch noch als Vollformat Kamera für meine Arbeit haben. Leichter wäre es natürlich, zwei mal die selbe Kamera zu haben. Dennoch konnte ich mich nicht von der Fujifilm trennen. Sie spielt emotional und vom Fotografie-Feeling her auf einer ganz anderen Ebene. Die Sony ist in dieser Hinsicht auch wesentlich emotionsloser – eben ein Arbeitsgerät. Auf Reisen und Backup habe ich die Fujifilm dabei.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im August

Top Blogbeiträge im August

September

Ebenfalls wie im August ging es auch im September mit vier Hochzeiten weiter. Zwischendrin gab es noch ein anderes Highlight: Unseren Kurztrip nach Montafon.

Hier waren wir ein paar Tage um zu Wandern und etwas neues zu sehen. Die Kamera war auch mit dabei und es entstanden weitere Fotos, die ich im Jahresrückblick unbedingt zeigen will.

Mitte September hat das neue Schuljahr begonnen, seit dem ich neben Grafik nun auch Fotografie unterrichte. Ich habe vorher noch nie wirklich einen Fotografie Workshop gehalten – nun ist es wöchentliche Routine geworden. Ich führe zwei Gruppen von Grund auf an die Fotografie heran – technisch als auch gestalterisch. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie sich die Fotos der Teilnehmer Woche für Woche weiter verbessern.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im September

Top Blogbeiträge im September

Oktober

Die Hochzeitssaison ist vorüber. Die Zeit wollte ich nun wieder voll für freie Arbeiten und den Blog verwenden. So entstanden viele Fotos zusammen mit Carina, die ich aktuell zu meinen Favoriten des Jahres zähle.

Auch nutzte ich die letzten warmen Tage um zwei Paarshootings zu fotografieren, mit deren Ergebnissen ich auch sehr zufrieden bin.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im Oktober

Top Blogbeiträge im Oktober

November

Im Februar hatte ich bereits durch die Erstellung des Videotrainings die Lust empfunden, künftig mehr im Videobereich zu machen. Daher belebte ich meinen bislang nur sporadisch genutzten Youtube Kanal wieder. Hier will ich auch im kommenden Jahr weitere Videos produzieren, nachdem die zwei ersten Videos sehr gut angekommen sind. Über ein Abo meines Youtube Kanals würde ich mich in diesem Sinne sehr freuen. Hier ist eines der Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich habe mich bereits zu Zeiten meines Mediendesign Studiums mit den Videogrundlagen auseinandergesetzt. Dann aber fallen gelassen und mich auf die Fotografie konzentriert. Aktuell denke ich, dass Video immer wichtiger wird und ich auch selbst unheimlich neugierig auf dieses ganze Thema bin. 2019 wird es also bestimmt auch wieder ein Thema sein.

Danke auch an Nathalie, die sich wieder einmal dafür opferte. Es entstanden nicht nur die beiden Videos, sondern auch viele Fotos die ich gerne in Erinnerung halte. Und Danke an Simon, der mir half das Intro für den Kanal zu filmen und bei der Gelegenheit ein paar Fotos von mir gemacht hat.

Auch wenn es sonst nicht meine Art ist, aber in diesem Monat entstand auch wieder mal eine Serie mit Blitzlicht. Das Blitzen steht eigentlich auch schon länger auf meiner To-Do Liste. Früher habe ich bei jedem Outdoor Fotoshooting geblitzt, jetzt nutze ich nur noch Available Light. Mittlerweile würde ich gerne aber auch On-Location mehr mit Blitzen machen. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

Meine Lieblingsfotos aufgenommen im November

Top Blogbeiträge im November

Dezember

Gerade im Dezember ist nicht mehr allzu viel passiert und ich habe kaum fotografiert. Ich nutze die Zeit, um neue Kraft für 2019 zu sammeln und dann wieder voll anzupacken.

Stattdessen sitze ich gerade hier und besinne mich zurück auf ein doch relativ gutes Jahr 2018. Dabei natürlich immer die Frage im Hinterkopf, was 2019 alles bringen wird. Bis auf eine Reise nach Südafrika und einige Hochzeitstermine ist noch nicht viel geplant ich bin gespannt, was es noch bringen wird.

Top Blogbeiträge im Dezember

Willst du sofort kreativere Porträts bei Available Light fotografieren?

Im kostenlosen Porträt-Email-Kurs lernst du begleitend mit vielen PDF Ressourcen, wie du Schritt für Schritt geniale Porträts bei Available Light fotografierst, sowie 5 Lightroom Hacks, ohne die ich nicht mehr arbeiten will. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs zusammen mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten zur Portraitfotografie.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.


Markus Thoma

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

2 Gedanken zu „Rückblick 2018 – Über Highlights, Reisen & Lieblingsfotos“

  1. Ich fand den Beitrag sehr interessant und informativ! Ich verfolge deinen Blog und habe durch deine Tips und Tricks eine Menge gelernt…weiter so!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar