Die Vorteile vom gebrauchten Kamera Kauf über MPB – und wie du Equipment schnell verkaufst (Werbung)

Am in »« veröffentlicht.

Du beherrschst die Grundlagen der Fotografie, aber wirklich sehenswerte Porträts kommen am Ende nicht heraus? Im kostenlosen 7 Tage E-mail-Kurs prägen wir deinen fotografischen Blick für stimmige Porträts aus. Du erhältst täglich 2-3 Kniffe durch einfache Vorher-Nachher Fotos. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs zusammen mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten zur Portraitfotografie. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address

Neben dem Know-How brauchst du für die Fotografie auch eine passende Kamera. Und ein paar gute Objektive. Doch der Kauf einer brandneuer Kameraausrüstung ist teuer. Deshalb ist der Markt für gebrauchte Kameras und Objektive eine gute Alternative. In diesem Beitrag erfährst du dazu alle Tipps, was für einen Gebrauchtkauf spricht und auf was du dennoch achten solltest.

Der Artikel ist in Kooperation mit MPB.com entstanden – einem Online-Händler für gebrauchte Kamera Technik. Hier kannst du gebrauchte Ausrüstung bequem ein- und verkaufen.

Warum gebraucht bei MPB kaufen? 

Du hast viele Möglichkeiten, auch gebraucht an gute Foto-Ausrüstung zu kommen. Meistens fällt dir dabei direkt ebay oder ebay Kleinanzeigen als erste Anlaufstelle ein. Neben den Privatpersonen gibt es aber auch noch gewerbliche Verkäufer – vom lokalen Kameraladen bis hin zum Onlinehändler wie MPB.

Jede Option hat dabei ihre Vor- und Nachteile. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die für einen Kauf bei MPB sprechen. Positiv ist mir zuerst die doch ziemlich große Auswahl (ca. 300.000 Artikel) aufgefallen.

Doch das allerwichtigste: Du kaufst niemals die Katze bzw. Kamera im Sack. Das hat drei Gründe:

  • Alle Produkte werden bei MPB von Technikern auf Funktion geprüft
  • Jeder Artikel hat im Shop wirklich ein eigens aufgenommenes Produktbild, das den jeweiligen Zustand zeigt. Dazu wird die Beschreibung immer angepasst
  • MPB bietet neben dem 14 tägigen Widerrufsrecht zusätzlich eine 12-monatige Garantie. Diese Garantie gibt dir zusätzliche Sicherheit
Kamera gebraucht kaufen auf MPB
Die MPB.com Website

Ein Grund, der mich selbst oft vom Gebrauchtkauf abgehalten hat, ist aber ein anderer. Denn als beruflicher Fotograf kann ich für mein Werkzeug die Vorsteuer geltend machen. Es sei denn, ich kaufe von privaten Anbietern. Diese sind in der Regel nicht zum Ausweisen der Umsatzsteuer berechtigt. Netto lohnt sich der Gebrauchtkauf meistens nicht mehr. MPB kann dagegen als gewerblicher Verkäufer eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer ausstellen.

Die generellen Vorteile vom Gebrauchtkauf

Der Kauf einer gebrauchten Kameraausrüstung hat mehrere Vorteile gegenüber dem Kauf einer neuen. Wobei der erste Faktor natürlich auf der Hand liegt:

  1. Es ist in der Regel wesentlich günstiger als der Kauf von Neuware
  2. Beim Gebrauchtkauf kannst du auf nicht mehr produzierte Vorgänger-Modelle zurückgreifen und oftmals noch mehr Geld sparen
  3. Gebraucht kaufen leistet einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Denn so muss keine neue Kamera gebaut werden. Zudem liefert MPB alle Artikel in plastikfreien, recycelten und recycelbaren Verpackungen aus

Worauf du beim Kauf von gebrauchter Ausrüstung achten solltest  

Wenn du gebrauchte Fotoausrüstung online (oder anderswo) kaufst, gibt es einige wichtige Faktoren, die du beachten solltest, bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Daher eine kleine Checkliste zum Gebrauchtkauf:

  • Überprüfe die generelle elektronische Funktion der Kamera / des Objektivs: Lässt sie sich anschalten? Löst sie aus? Funktioniert der Autofokus? Schließt die Blende? Lassen sich alle Knöpfe drücken / passiert dabei etwas?
  • Überprüfe die Ausrüstung auf äußere Macken und Abnutzungsspuren – diese sind meistens nur kosmetischer Natur, in manchen Fällen könntest du bei starken Schäden auch auf einen Sturz schließen. Dann solltest du die Funktion umso genauer untersuchen
  • Prüfe die Linsen des Objektivs auf Kratzer, Staubeinschlüsse und Fungus
  • Überprüfe ein paar Test RAW-Fotos: Ist das Bild scharf? Gibt es defekte Pixel oder sonstige Auffälligkeiten?

Auf all diese Dinge achte ich bei jedem Gebrauchtkauf und prüfe, ob sie mit der Artikelbeschreibung des Verkäufers übereinstimmen. Bei einem privaten Verkäufer prüft man so etwas am besten vor Ort, bei MPB kannst du die Ware inspizieren, bevor du sie behältst.

Eine gute Möglichkeit um mit MPB in Kontakt zu treten kann auch sein, wenn du bestehende Ausrüstung lieber gegen neue »eintauschen« willst. Denn selbstverständlich kannst du bei MPB auch deine aktuelle Ausrüstung in Zahlung geben. Diesen Prozess zeige ich dir jetzt.

So einfach kannst du Kamera Ausrüstung verkaufen

Niemand wird das ganze Leben lang mit der selben Kamera oder Objektiv fotografieren. Egal ob durch technischen Fortschritt, Austausch von einem Objektiv oder kompletten Systemwechsel: Irgendwann heißt es Abschied nehmen und Platz für neues schaffen.

Falls es bei dir auch schon einmal soweit war, kennst du die Probleme vom Verkauf gebrauchter Sachen.

Ich kenne das noch, als ich vor einiger Zeit mein Sigma 50mm Art verkaufen wollte. Zunächst setzte ich es dafür in die obligatorische Instagram Story. Doch hier lässt sich nur selten jemand auf Anhieb für den Verkauf finden. Dazu möchte man die Follower auch nicht täglich mit altem Krempel nerven.

Vor einiger Zeit wollte mich von meinem Sigma 50mm 1.4 endgültig trennen.

Mein nächster Weg ging daher auf eine Kleinanzeige im Internet. Doch wer kennt es nicht? Direkt nach dem Einstellen brach hier wieder eine Spam-Welle los. Wer es schon einmal versucht hat, kennt die dubiosen Nachrichten von Leuten, die direkt nach einem Versand nach Cornwall fragen (und das eine Sekunde, nachdem die Anzeige online ging). Reden wir nicht weiter darüber.

Etwas einfacher und schneller geht auch der Verkauf mit MPB.com*. Wie bereits 25.000 deutsche Kunden habe auch ich mit meinem Sigma 50mm nun schon zweimal Objektive dorthin verkauft.

Bei MPB kannst schnell und einfach Ausrüstung zu Geld machen oder eintauschen.

Im Grunde sind es auch nur drei sehr einfache Schritte, die seitens MPB zügig abgewickelt werden:

1. Ein unverbindliches Angebot anfordern

Schritt Nummer 1 führt auf die MPB Website*. Dort wird einem die Frage gestellt, ob man ein- oder verkaufen möchte. In diesem Fall habe ich einfach eingegeben, was ich verkaufen möchte. Es folgt eine Seite, auf dem man noch den Zustand, Name und Mail Adressen angeben muss. Fertig!

Für viele Objektive und Kameras liegt dann bereits ein Angebot vor. Dieses wird innerhalb von wenigen Minuten (wenn nicht Sekunden) per Mail geschickt.

Die gebotenen Preise werden regelmäßig an das Niveau vom Gebrauchtmarkt angepasst. Im ersten Moment kam mir das Angebot zwar etwas zu niedrig vor. Dann habe ich mich aber wieder an die zwei Stunden erinnert, die ich mit dem Beantworten neugieriger Instagram Nachrichten verbracht habe. Und auch als mein Postfach mit Spam Mails aus Cornwall übergequollen ist.

Als ich überlegte, was ich in diesen zwei Stunden hätte produktives machen können, kam es mir nun denkbar einfach vor. Ich nahm das Angebot an.

2. Ausrüstung bequem abholen lassen

Um das Angebot anzunehmen genügt ein Klick in der Angebotsmail aus Schritt 1. Man muss dann einfach nur noch den Versand einbuchen.

Bei meinem ersten Verkauf vor ein paar Jahren musste ich das Paket noch im Paketshop abgeben. Mittlerweile wird mit dem Postboten ein Termin ausgemacht und das Paket direkt abgeholt.

Ins Paket legt man dazu nur die A4 Seite mit dem Angebot und der Bestätigung, dass man zum Verkauf berechtigt ist (und einem die Sachen auch wirklich gehören). Versandlabel wird auch zum Ausdruck zugeschickt.

Fertig. Damals ging der Versand immer zum Hauptstandort nach England – mittlerweile hat das Unternehmen aber ein Warehouse direkt in Berlin. Der versicherte Versand dahin wird übernommen. Dadurch gibt es hier im Prozess trotz des Versands ins Ausland keine Probleme.

3. Der finale Kaufpreis und Auszahlung

Es hat nun eine halbe Woche gedauert, bis das Paket bei MPB ein ging. Hier erhielt ich dann direkt eine kurze Bestätigung per Mail.

Nun wird die Ausrüstung geprüft und ob der angegebene Zustand auch der Wahrheit entspricht. Bei mir war das bisher immer der Fall. Sollte er besser als angegeben sein, wird das Angebot automatisch noch etwas hochgestuft.

Um den Zustand vorab einschätzen zu können, steht einem auch immer jemand per Mail zur Verfügung. So kann man z.B. auch Fotos schicken. Auch wenn MPB eine englische Firma ist, erfolgt die Kommunikation dennoch schnell und in (gutem) Deutsch. Mittlerweile gibt es auch einen Standort in Berlin.

Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, erhältst du den finalen Verkaufspreis. Ist man mit dem Preis einverstanden, muss man nur noch die Kontonummer angeben. Falls der Preis angepasst werden muss und man damit nicht einverstanden ist, kann man den kostenlosen Rückversand anfordern.

Nun hat nur noch einen Tag gedauert und der Betrag ging auf meinem Konto ein. Fertig!

Fazit: Verkaufen mit MPB

Der Vorteil von MPB ist, dass alles sehr einfach funktioniert und man schnell und garantiert zu Geld kommt. Nicht immer fühlt man sich mit privaten Abnehmern direkt wohl und es ist oft ein natürliches Misstrauen da. Bei MPB hatte ich dieses Gefühl nicht. Und auch auf Trustpilot hat der Händler eine Bewertung von 5 Sternen.

Der Verkaufspreis erscheint im ersten Moment vielleicht minimal niedriger, als man es sich vielleicht ausgemalt hat.

Dafür spart man sich viele Arbeitsschritte, die sonst jede Menge Zeit und Nerven rauben:

  • Recherche von aktuellem Gebrauchtpreis
  • Anfertigen von Fotos für den Verkauf
  • Einstellen vom Produkt auf eine Plattform (Texten, Fotos, etc.)
  • Beantworten von (teils unseriösen) Anfragen
  • Warten bis sich ein seriöser Käufer findet
  • Termine zur Besichtigung vom Produkt
  • Paket zur Post fahren

Wie du weißt ist Zeit auch Geld. Und dadurch ist MPB am Ende eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit für den Verkauf. Du hast damit von Anfang an einen Abnehmer für deine alte Kamera Ausrüstung. Und vom Angebot bis zum Geldeingang auf dem Konto vergehen (wenn es gut läuft) gerade mal 10 Tage.

Der Verkaufsprozess läuft insgesamt schnell und durch regelmäßige Benachrichtigungen sehr übersichtlich. Hierbei werden immer nur die Infos abgefragt, die im Moment benötigt werden. Für alles bekommt man eine zeitnahe Bestätigung.

Unterm Strich bin ich mit dem gesamten Prozess sehr zufrieden gewesen und werde den Service in Zukunft wieder nutzen.

Lerne in 7 Tagen auf Details zu achten und stimmige Porträts zu fotografieren.

Du beherrschst die Grundlagen der Fotografie und kannst deine Kamera bedienen. Wirklich sehenswerte Porträts kommen am Ende aber nicht heraus? Oder es sieht vor Ort beim Fotoshooting immer ganz gut aus - aber zuhause am Rechner entdeckst du wieder Fehler im Bild?

Um richtig gute Porträts zu fotografieren musst du deinen fotografischen Blick ausprägen. Im kostenlosen Portrait Email-Kurs trainieren wir deinen Blick für entscheidende Bilddetails. Ich zeige dir jeden Tag eine Lektion mit 2-3 Kniffen, mit denen du deine Porträts ab dem nächsten Fotoshooting verbesserst. Trage dich jetzt wie über 7200 Personen in den Newsletter ein und du erhalte den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

4 Gedanken zu „Die Vorteile vom gebrauchten Kamera Kauf über MPB – und wie du Equipment schnell verkaufst (Werbung)“

  1. Hi Markus, sehr interessanter Artikel. Ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gesammelt mit gebrauchten Equipment. Ich habe manchmal das Gefühl, dass Objektive und Kameras noch eines der wenigen Dinge sind, die für eine lange Haltbarkeit gemacht sind. MPB kannte ich noch gar nicht, danke für den Tipp. Werde es mal ausprobieren, wenn ich wieder was loswerden möchte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Lerne in 7 Tagen auf Details zu achten und stimmige Porträts zu fotografieren.

Im kostenlosen Portrait Email-Kurs trainieren wir deinen Blick für entscheidende Bilddetails. Ich zeige dir jeden Tag eine Lektion mit 2-3 Kniffen, mit denen du deine Porträts ab dem nächsten Fotoshooting verbesserst. Mach es wie bisher über 6000 Personen starte den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten rund um die Fotografie.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address