Lightroom Presets installieren – so funktioniert es in Mobile, Classic und CC

Am in veröffentlicht.
Kostenloses Ebook: Kreative Available LIght Portraits

Lerne im kostenlosen Portrait Email-Kurs, wie du Schritt für Schritt gelungene Porträts fotografierst. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden unserem sicheren Newsletter Anbieter GetResponse übermittelt. Die Übertragung ist SSL-verschlüsselt. Mit Klick auf den Button erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Immer wieder gibt es Probleme bei der Installation von Lightroom Presets. Das kommt durch die mittlerweile zahlreichen Programm Versionen. Und damit auch einige Unterschiede, wie du Lightroom Presets installieren kannst.

Wie installiert man die Lightroom Vorgaben nun überhaupt? Erscheinen die Presets bei dir nicht? Oder fragst du dich, wie du Lightroom Mobile Presets installieren musst?

In diesem Beitrag zeige ich, wie du Lightroom Presets jeder Version schnell und einfach installieren kannst.

Tipp: Sieh dir zunächst an, welche Lightroom Version du installiert hast. Diese findest du oben in der Menüleiste unter Hilfe -> Systeminformationen… . Oder über Lightroom Classic -> Info zu Lightroom Classic… . Aber auch zwischen Lightroom Classic CC und Lightroom CC gibt es kleine Unterschiede.

Zur Erklärung zeige ich den Vorgang mit meinem THO Lightroom Preset & Profil Paket. Mit diesen Presets gelingen stimmungsvolle Farblooks in Sekunden. Die Installation funktioniert auch mit anderen Paketen genau auf diese Weise.

Spring über die folgende Übersicht einfach zur richtigen Version:

1. Lightroom Presets installieren (einfach direkt in Classic & CC)

Folgende Methode funktioniert in neueren Lightroom Classic Versionen, die bereits über den „+“-Button im Vorgaben Modul verfügen:

  1. Gehe in den Entwickeln Reiter
  2. Klicke links im Vorgaben Modul auf das große „+“-Symbol
  3. Wähle Vorgaben werden importiert…
  4. Wähle den Ordner oder einzelne Presets, die du installieren willst
  5. Bestätige und die Installation startet
Lightroom Presets installieren über Vorgaben Modul
Lightroom Classic CC: Navigiere im Entwickeln-Tab zum Vorgaben Modul. Dort klickst du über das große „+“-Symbol auf Vorgaben werden importiert… . Anschließend kannst du ganze .ZIP-Ordner voll mit Presets importieren. Oder auch nur einzelne Dateien anwählen.
Lightroom Presets installieren über Import Option
Lightroom CC: Klicke unten rechts auf den Vorgaben Button. Anschließend oben über die drei Punkte auf Vorgaben importieren… .

Auf diese Weise kannst du komplette .ZIP Ordner anwählen. Lightroom entpackt diese dann automatisch und importiert die enthaltenen Presets. So landen sie dann auch gleich im richtigen Ordner.

Falls es das „+“-Symbol in deiner Version noch nicht gibt, prüfe ob die Import Option nach einem Rechtsklick ins Preset Fenster erscheint.

Unter Lightroom CC findest du die Möglichkeit unten rechts unter Vorgaben. Über die drei Punkte „…“ oben gelangst du zum Vorgaben importieren… Befehl.

2. Vorgaben in den Lightroom Preset Ordner Dateipfad kopieren

Solltest du mit der ersten Möglichkeit nicht zurecht kommen, oder ein Fehler bei der Installation auftreten, gibt es noch eine zweite Möglichkeit. Lightroom speichert alle Presets in einem speziellen Ordner ab. Wenn du Presets manuell in diesen Ordner schiebst, so werden diese beim nächsten Programmstart automatisch hinzugefügt.

So kannst du die Presets manuell installieren:

  1. Kopiere den entpackten Preset Ordner in die Zwischenablage
  2. Navigiere in die Lightroom Voreinstellungen (Mac: Lightroom Classic -> Voreinstellungen…, Windows: Bearbeiten -> Voreinstellungen…)
  3. Gehe in den Reiter Vorgaben
  4. Klicke auf den Button Lightroom Entwicklungsvorgaben anzeigen (oder ähnlich)
  5. Es öffnet sich der Datei Explorer
  6. Rufe nun den Develop Presets Ordner (LR Version <7.3) bzw. Settings Ordner (LR Version >7.3) auf
  7. Füge den Preset Ordner in den jeweiligen Ordner ein
  8. Einzelne Presets können in den User Presets Ordner eingefügt werden
  9. Beende Lightroom und starte es neu
  10. Die Presets sollten nun im Vorgaben Modul erscheinen (entweder im jeweiligen Ordner oder einzeln in den Benutzervorgaben (User Presets)
Lightroom Preset Ordner Dateipfad
Öffne die Voreinstellungen von Lightroom. Wähle im Reiter Vorgaben den Button Lightroom Entwicklungsvorgaben anzeigen aus. Alle weiteren Lightroom-Vorgaben anzeigen bringt dich dagegen zu möglichen .lrtemplate Dateien aus vorherigen Versionen.
Dadurch öffnet sich der CameraRAW Ordner im Datei Explorer. Hier fügst du den kopierten Preset Ordner (entpackt) in den Settings bzw. Develop Presets Ordner ein.

Gut zu Wissen: Lightroom arbeitete bis Version 7.3 mit Presets im .lrtemplate Format. Diese lagen im Develop Presets-Ordner. Seit Version 7.3 wurden die Presets auf das .xmp Format umgestellt. Diese liegen nun wie beschrieben im Ordner CameraRaw -> Settings.

Es können auch bei Versionen ab 7.3 .lrtemplate Dateien abgelegt werden – beim nächsten Programmstart wandelt Lightroom diese automatisch ins neue Format .xmp um.

3. Lightroom Mobile Presets installieren

Auch auf dem Smartphone können Lightroom Presets installiert und zur mobilen Bearbeitung verwendet werden. Genauer gesagt handelt es sich auch hier um eine Version von Lightroom CC. Diese ist also auch Cloud-fähig.

Daher gibt es nun zwei Wege:

Installation über Cloud Synchronisierung

Falls du über ein aktives Adobe Creative Cloud Abo verfügst, synchronisieren sich die Presets von der Lightroom CC Desktop Version automatisch auch auf die Lightroom Mobile Version von deinem Smartphone.

So kannst du Lightroom Presets auf deinem Handy per Creative Cloud installieren:

  1. Starte Lightroom CC auf deinem Rechner
  2. Installiere die Presets wie in Schritt 1 erklärt
  3. Aktiviere die Cloud Synchronisierung (Klick auf Wolke oben rechts)
  4. Starte Lightroom Mobile auf deinem Handy (erneut)
  5. Die Presets sollten nun unter den Vorgaben erscheinen
Mit einem aktiven Adobe CC Konto reicht es, die Presets in Lightroom CC zu importieren. Über die Cloud werden die Vorgaben nun auch in Lightroom Mobile synchronisiert. Gehe über die Wolke oben rechts sicher, dass die Cloud Synchronisierung überall aktiviert ist.

Fertig. Sofern ein CC Abo vorliegt, ist es also relativ simpel und alle Lightroom CC Versionen werden auf dem selben Stand mit Presets synchronisiert.

Doch nicht immer ist ein solches Abo vorhanden, daher gibt es noch folgende Option.

Installation ohne Creative Cloud Abo

Sofern du kein aktives Adobe CC Abo hast, kannst du die Cloud Synchronisierung nicht nutzen. Daher gibt es für die eigentlich kostenlose Lightroom Mobile Version einen einfaches Workaround.

Der Hintergrund dazu ist folgender: Presets speichern nur, mit welchem Wert die einzelnen Regler in Lightroom betätigt wurden. Aber auch in RAW-Fotos werden diese Regler gespeichert und sind nach Übertragung aufs Handy immer noch sichtbar. Hier müssen sie dann nur noch als „neues“ Preset gespeichert werden – fertig. Entsprechende RAW-Dateien liegen bei meinen Presets bei.

So installierst du Presets ohne Creative Cloud Abo in Lightroom Mobile:

  1. Öffne Lightroom Mobile auf deinem Gerät
  2. Importiere die mitgelieferten RAW-Fotos (meist .DNG-Dateien)
  3. Öffne nun ein Foto nach dem anderen, Regler Einstellungen sollten jeweils sichtbar sein
  4. Tippe nun bei jedem Foto auf die drei Punkte oben rechts und Vorgabe erstellen
  5. Wähle alle Optionen bis auf Belichtung und Weißabgleich aus
  6. Speichere die Einstellungen als neue Vorgabe
  7. Wiederhole diesen Schritt für alle einzelnen Fotos
Lightroom Mobile Presets installieren
Tippe beim importierten RAW-Foto mit dem angewandten Preset oben rechts die drei Punkte. Anschließend auf Vorgabe erstellen.
Lightroom Mobile Presets installieren
Anschließend vergibst du den entsprechenden Namen und wählst den Ordner (Vorgabengruppe), in dem das Preset gespeichert werden soll. Wähle nun alles aus, außer Belichtung und Weißabgleich. Auch Optische Korrekturen (Optik, Geometrie, Werkzeuge) würde ich je nach Foto individuell einsetzen.

Fertig. Diese Option kannst du auch verwenden, falls es mit der Synchronisierung Probleme geben sollte. Hierfür musst du andersherum vorher in Lightroom am Rechner auf jedes Bild einfach eines der Presets legen und als .DNG-Datei exportieren.

Lightroom Mobile Presets installieren
Wiederhole diesen Schritt für jedes Foto / Preset und du kannst sie wie gewohnt auswählen.

Falls du dir dabei schwer tust, findest du hier noch ein Videotutorial dazu.

4. Lightroom Profile installieren

Seit Lightroom 7.3 gibt es in Lightroom nicht nur Presets (Vorgaben). Sondern auch noch Profile. Diese findest du auf der rechten Seite ganz oben in den Grundeinstellungen.

Diese können noch einmal einen kompletten Farblook beinhalten, der dann allerdings über den Sichtbarkeitsregler in der Intensität gesteuert werden kann.

Die Profile können ab Version 7.3 genau so installiert werden. wie die Presets. Ich lasse sie dafür einfach mit im .ZIP-Ordner und wähle diesen über das „+“-Symbol wie gehabt aus. Lightroom kümmert sich um den Rest. Auch in meinem THO Lightroom Preset und Profil Paket liegen alle Dateien bereits strukturiert in der .ZIP-Datei bereit.

Hinweis: Im Gegensatz zu Presets funktionieren Profile unter keinen Umständen auf JPG-Fotos oder anderen Formaten außer RAW. Gehe also sicher, dass du RAW-Dateien bearbeitest. Bei anderen Formaten als RAW blendet Lightroom die Profile einfach aus.

5. Fehlerbehandlungen: Lightroom Presets werden nicht angezeigt

Nach der Installation der Presets und einem Programmneustart ist immer noch keine Spur von den Presets oder Profilen? Das kann verschiedene Gründe haben. Daher ein paar Ursachen und Lösungen:

  • Irgendetwas ist schief gegangen: Entferne noch einmal alle Presets (entweder durch Rechtsklick im Vorgaben Fenster auf die Gruppe oder durch Löschen aus dem Dateipfad). Beende Lightroom. Starte die Installation neu.
  • Ausgangsdateien sind beschädigt oder fehlen: Durch das Verpacken, Uploaden, Downloaden und Entpacken zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen kann es passieren, dass einzelne Dateien beschädigt werden oder die Reise nicht überleben. Daher habe ich bei meinen Presets mittlerweile auch einen Link zum direkten Download der Dateien beigelegt, so dass nichts entpackt werden muss. Fordere gegebenenfalls die Presets noch einmal ohne -ZIP-Ordner an.
  • Presets werden angezeigt, Profile fehlen: Ich sage es noch einmal, da mich dazu sehr oft E-Mails erreichen. Profile funktionieren wirklich nur mit RAW-Dateien. Bei JPGs und anderen werden die Profile einfach ausgeblendet.

Fazit und Organisations-Tipp: Lightroom Vorgaben installieren

Am Anfang klingt das alles relativ kompliziert – ich weiß. Einmal verstanden wird es in Zukunft aber leicht sein, die Lightroom Presets zu installieren.

Da sich in Lightroom so über die Zeit viele verschiedene Preset Pakete sammeln werden, kann es irgendwann schnell unübersichtlich werden. Dafür bietet Lightroom allerdings mittlerweile zwei gute Lösungen an:

  1. Kennzeichnen von Presets als Favoriten: Über Rechtsklick kannst du einzelne Presets zu den Favoriten hinzufügen. Das ist ein extra Vorgaben Ordner, der dann übersichtlich deine Lieblinge beherbergt. Dieser Ordner existiert allerdings nur virtuell – das heißt kein Preset wird dabei physisch auf der Festplatte verschoben.
  2. Nicht benutzte Ordner ausblenden: Damals musste man selten benutzte Presets noch deinstallieren, dass sie nicht mehr in der Liste auftauchen. Heute kann man über das „+“-Symbol auf „Vorgaben verwalten…“ klicken. Hier kann man dann einzelne Ordner per Haken an- oder abwählen. Anschließend werden nur noch die gewählten in der Übersicht angezeigt. Das kann jederzeit schnell und einfach angepasst werden.

Das war es auch schon. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und das Thema der Lightroom Preset Installation nun übersichtlich abhandeln.

Wenn du dich nun fragst, wie du mit den frisch installierten Presets am besten arbeitest, empfehle ich dir meinen Artikel über die Lightroom Bildbearbeitung.

P.S.: Durch die Installation der Presets als .XMP-Datei werden sie automatisch auch für Adobe Camera RAW verwendbar.

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

2 Gedanken zu „Lightroom Presets installieren – so funktioniert es in Mobile, Classic und CC“

  1. Hallo
    Habe nach sehr langer Zeit wieder einmal Lightroom Classic auf meinem MacBook geöffnet.
    Warum tauchen da wohl all meine installierten Presets nicht mehr auf? Diese sind in der Lightroom App sichtbar, auch auf iPad und iPhone App

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

shares