Mit den THO ONE Lightroom Presets bearbeitest du mit wenigen Klicks stimmige Farben.

In beinahe jeder Situation anwendbar – denn die Presets sind 100% praxis-erprobt. Sie geben deinen Bildern einen minimalistischen und doch markanten Farbstil.

Wie viel Lebenszeit hast du schon mit den Lightroom Reglern verbracht – nur dass der Farblook am Ende immer noch nicht so aussieht, wie du es dir vorgestellt hast? Und auch deine bestehenden Presets passen nur selten oder erst nach langer Anpassung?

Ich vergleiche die Farbmagie in Lightroom gerne mit einer echten Zaubershow. Zauberer denken sich nicht spontan vor jedem Auftritt eine neue Showeinlage aus.

Spontan einen unerprobten Trick zu zeigen kann schnell im Desaster enden. Stattdessen gibt einen Bestand an wenigen, aber effektiven Tricks. Zauberer Willi braucht keine 80 Tricks, sondern nur wenige zuverlässige Nummern, um die Massen zu begeistern.

Stell dir also vor wie es wäre, du auch für deine Bildbearbeitung ein paar wenige, aber effektive Tricks hättest. Ein bewährtes System, das dir in der Bildbearbeitung Rätselraten und Unsicherheit erspart. Funktionierende Lightroom Presets, die sich easy anwenden lassen und deine Fotos oft mit nur 3 Klicks perfektionieren.

An diesem Punkt möchte ich dir die THO ONE Lightroom Presets vorstellen. Quasi als neue Nummer deiner Lightroom-Show. Mit ihnen erhältst du nicht nur 6 erprobte »Zaubertricks« für dein Lightroom Repertoire.

Durch die Kombination mit den 13 Profilen werden die 6 Presets zu einem breiten Magie-Spektrum für fast alle Situationen.

Deine neue Farbmagie: Die THO ONE Lightroom Presets

Die THO ONE Lightroom Presets sind ab heute deine neue Nummer für stimmige Bildbearbeitung. Mit ihnen erhältst du ein funktionierendes System für minimalistisch-klassische Farblooks. Diese sind praxis-erprobt und passen mit wenigen Anpassungen in Belichtung und Weißabgleich auf so gut wie jedes Foto.

So wirst du in Zukunft keine Zeit mehr mit Experimenten verbringen, sondern direkt durchstarten. Doch wieso der Name »ONE«?

Die Farblooks wirken je nach Foto eher subtil und unauffällig. ONE steht für eine Reise zurück. Zurück zum klassischen, eine Besinnung zum Zeitlosen. Für mehr Minimalismus. Und dennoch sind es keine Filmlooks, sondern unterliegen modernem Einfluss.

Die Presets funktionieren standardmäßig mit fast allen Fotos. Falls nicht, sorgen beigelegten Profile für maximale Anpassbarkeit. Dafür musst du nicht einmal durch die Regler scrollen.

Du erhältst je nach Paket 6 Presets und 13 Profile zur Erweiterung. Dadurch entstehen über 65 Kombinationsmöglichkeiten. In der beigelegten Videoanleitung zeige ich dir alles von der Installation bis zur Bearbeitung.

Die Farblooks eignen sich für so gut wie alle fotografischen Richtungen. Insbesondere Portrait, Hochzeit, Reise, Landschaft, Reportage, Tiere und mehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verwandle deine RAW-Dateien in Sekunden zu stimmigen Fotos. Mit den THO ONE Presets greifst du direkt auf meine Erfahrung zurück und sparst dir viele Nerven, Zeit und Geld.

So funktioniert das Paket

Schritt 1: Wähle dein Lightroom Preset

ONE 01 Preset

Dieses Preset wird dein neuer Best-Buddy: eine ausgewogene Farbgebung sorgt für universelle Verwendung.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

ONE 02 Preset

Analog Flair pur. Das 02er drückt die Grüntöne in die Richtung von bekannten Film Klassikern.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

ONE 03 Preset

Mit einem warmen Schleier bringt dieses Preset kalte Umgebungen und Hauttöne zum leuchten.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

ONE 04 Preset

Sachlichkeit. Das erlangt das Preset durch eine entsättigte Anmutung und kühleren Tönen. Ideal für Studio Aufnahmen.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

ONE 05 Preset

Das 05er ist auch sehr ausbalanciert. Mit warmen Hauttönen und kühlerem Akzent in den Lichtern.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

ONE 06 Preset

Farbe aus, Stimmung an. Ein vintage S/W-Preset – knackig aber ohne zu übertreiben.

Vorher-Nachher Ansicht:

Beispiele:

Schritt 2: Kombiniere das Preset mit einem Profil

Durch die Kombination der 6 Presets mit den 13 Lightroom Profilen werden zahlreiche Looks möglich. Du kannst das Foto dadurch z.B. im Dynamikumfang erweitern, Grüntöne verändern, auf direktes Sonnenlicht anpassen oder doch einen Moody Bildlook erstellen. Einfach und mit wenigen Klicks. Die Stärke der Profile lässt sich dabei nach Wunsch noch reduzieren oder erhöhen.

Diese Profile erhältst du zur Kombination:

  1. Grüntöne ausschalten
  2. Erdtöne erstellen
  3. Hauttöne verstärken
  4. Moody Bildlook
  5. Airy Bildlook
  6. Magischer Kontrast
  7. Hoher Dynamikumfang
  8. An Sonnenschein anpassen
  9. Shine Effekt
  10. Glow Effekt
  11. Lichter beschneiden
  12. Matter Vintage Effekt
  13. Farben intensivieren

Weitere Details zu den Profilen findest du oben im verlinkten Youtube Video.

Meinungen zu den Presets

Mir gefällt auf Anhieb, dass die neuen THO ONE Presets nicht direkt so tief in die Settings eingreifen. Und dadurch nicht direkt einen Look “aufzwingen”. Sie wirken dadurch etwas defensiver und minimalistischer. Größere Veränderungen können aber dennoch vor allem in Kombination mit den Profilen entstehen. Mir gefällt das Paket insgesamt sehr gut.

Andreas aus Bamberg (@ander.son_rdl)

Mit Markus’ Presets habe ich mich sofort “zu Hause” gefühlt. Auf mich wirken sie absolut harmonisch und stimmig – und lassen dennoch Spielraum für Kreativität! Genau das, was ich gesucht habe. Vielen herzlichen Dank für deine (wieder mal) tolle Arbeit.

Sandra aus Hamburg (@sandra_wieschebrock)

THO ONE PRESETS & PROFILE

Paket mit Presets und Profilen

  • 6 Lightroom Presets
  • 13 Farbprofile zur erweiterten Anpassung
  • Über 65 unterschiedliche Bildlook-Variationen
  • Passend für Lightroom Classic, CC, Mobile & Adobe Camera Raw*
  • Presets als .xmp-Dateien
  • RAW-Dateien mit Einstellungen für manuelle Installation (Lightroom Mobile und Lightroom Classic < V7.3)
  • Videoanleitung für Installation und Verwendung
  • Gratis Updates

79€

Inkl. MwSt.

Kaufabwicklung über Zahlungspartner Copecart.

THO ONE PRESETS

Paket ohne Profile

  • 6 Lightroom Presets
  • Passend für Lightroom Classic, CC, Mobile & Adobe Camera Raw*
  • Presets als .xmp-Dateien
  • RAW-Dateien mit Einstellungen für manuelle Installation (Lightroom Mobile und Lightroom Classic < V7.3)
  • Videoanleitung für Installation und Verwendung
  • Gratis Updates

69€

Inkl. MwSt.

Kaufabwicklung über Zahlungspartner Copecart.

Kostenlose Probe Bearbeitung gewünscht?

Du bist dir nicht sicher, ob die Presets auf deine Fotos passen werden? Schick mir einfach fünf RAW-Dateien (keine JPGs!) über einen Download Link an journal@markusthoma.com und ich bearbeite die Fotos mit dem Preset Paket. So kannst du dich vergewissern, wie deine Fotos mit den Presets aussehen werden.

*Hinweis zur Kompatibilität: Die Presets und Profile werden als .XMP-Dateien geliefert und werden von Lightroom Classic Versionen ab 7.3 unterstützt. Die Presets und Profile funktionieren in Lightroom Classic und Lightroom CC. Die Presets funktionieren mit beiden Lightroom Mobile Versionen (bezahlte und kostenlose Version). Die Profile können in Lightroom Mobile nur mit dem kostenpflichtigem Lightroom Mobile Abo synchronisiert werden. Profile funktionieren generell nur in Verbindung mit RAW Dateien. Für die Bearbeitung in Adobe Camera RAW wird zur optimalen Verwendung von Presets und Profilen eine Version ab 10.3 empfohlen. In älteren Versionen als LR Classic 7.3 kann die Installation über die mitgelieferten RAW-Dateien erfolgen.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe kein Lightroom CC (Lightroom 5 oder 6). Kann ich die Presets trotzdem verwenden?

Die Dateien werden als .XMP-Dateien, aber auch als Einstellungen auf den DNG-RAW-Dateien geliefert. Importiere diese und speichere pro Bild ein neues Preset ab. So kannst du die Presets auch ohne .LRTEMPLATE Dateien in älteren Versionen importieren. Das zeige ich Schritt für Schritt im Videotraining. Die Profile aus dem großen Paket lassen sich ausschließlich erst ab Version 7.3 verwenden.

Kann ich die Presets und Profile auch in Lightroom Mobile verwenden?

Du kannst die Einstellungen der Presets in die kostenlose Lightroom Mobile Version via DNG-RAW-Datei übernehmen. Profile kannst du leider nicht in der kostenlosen LR Mobile Version nutzen. In der bezahlten Lightroom Mobile Version werden hingegen sowohl Presets als auch Profile über Lightroom CC synchronisiert und sind uneingeschränkt verwendbar. Bedenke, dass Profile generell nur für RAW Dateien einsetzbar sind und bei JPGs sogar ausgeblendet werden.

Wie viel muss ich mit den Presets noch nachbearbeiten bzw. einstellen?

So gut wie alles, was du auf dieser Seite, dem Blog, Social Media oder meinem Portfolio siehst, habe ich mit den THO und THO ONE Presets bearbeitet. Meistens reicht es, wenn du die Belichtung und Weißabgleich einstellst. Ich empfehle zusätzlich einen Blick auf die Grundeinstellungen zu werfen. Mehr braucht es in der Regel nicht. Falls du noch nicht zufrieden bist, wirf einen Blick in den Profilbereich und wähle ein passendes aus.

Worte zum Paket von Markus Thoma
Fotograf & Ersteller der Presets

Photoshop? Das nutze ich überhaupt nicht mehr. Seit mehreren Jahren erledige ich alles mit Lightroom. Denn zusammen mit meinen Presets funktioniert das blitzschnell. Und der Bildlook begeistert meine Kunden seit Jahren. Win-win.

Bereits seit dem Release vom Vorgänger (dem THO MOODY PACK 2019) setzen mehrere hundert Fotografinnen und Bildermacher auf meine Farblooks. Seitdem konnte ich noch mehr Erfahrung in der Preset-Erstellung sammeln. Durch ein trainiertes Auge und viele Monate in Lightroom (ich habe aufgehört zu zählen) konnte ich nun das zweite Paket vollenden.

Kurz gesagt: Mit diesem Paket greifst du direkt auf Jahre meiner Erfahrung zurück. So kannst du ohne langes Probieren direkt mit coolen Bildlooks durchstarten. Durch etliche Tests an freien und bezahlten Projekten im Berufsalltag stelle ich sicher, dass immer mindestens ein Preset aus dem Paket auf die Fotos einer Serie passt.

Ersteller bekannt aus:

Impressum | Datenschutzerklärung