Vorgestellt: Nina Schnitzenbaumer

Am in veröffentlicht.
Kostenloses Ebook: Kreative Available LIght Portraits

Lerne im kostenlosen Portrait Email-Kurs, wie du Schritt für Schritt gelungene Porträts fotografierst. Trage dich jetzt in den Newsletter ein und du erhältst den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten werden unserem sicheren Newsletter Anbieter GetResponse übermittelt. Die Übertragung ist SSL-verschlüsselt. Mit Klick auf den Button erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Emotionale Porträts und sanfte Farben – das sind die Fotos von Nina Schnitzenbaumer. Bereits vor einigen Jahren habe ich ihre Arbeiten entdeckt. Seitdem konnte ich verfolgen, wie sich ihr Bildstil über die Zeit gewandelt hat.

Sie fokussiert sich in ihrer Fotografie auf Frauen, die sie sowohl In- als auch Outdoor ablichtet. Mir gefallen besonders die Porträts in der Natur, die gerade in den letzten Monaten entstanden sind. Sie schafft es vor Ort, vorhandenes Licht zu erkennen und optimal auszunutzen. So unterstreicht sie ihren sinnlichen Stil.

Bei der Nachbearbeitung faszinieren, neben der gelungenen Beauty Retusche, die verträumten Farben, die sie aus den Fotos herausholt. Diese kommen vor allem bei den Outdoor Aufnahmen besonders zur Geltung. Aber auch Indoor überzeugt ihr matter Bildlook.

Es werden also sowohl in der Planung und Vorbereitung, bei der Umsetzung und der Post Produktion gezielt Elemente miteinander kombiniert. Diese greifen am Ende ineinander und lassen die Fotos zum leben erwachen.

Nina Schnitzenbaumer Fotografie

Wie bist du zur Fotografie gekommen?
Fotografiert habe ich irgendwie schon immer. Damals, als kleines Kind, habe ich immer die Digitalkamera meiner Eltern geschnappt und damit rumgeknipst. Später wurde es zu meiner größten Leidenschaft und nach meinem Studium (Digitale Medien) zu meinem Hauptberuf.

nina-schnitzenbaumer-fotografie-13

In welchem Bereich bist du hauptsächlich tätig und was reizt dich daran besonders?
Mich reizen Portraits von Frauen besonders. Ich liebe es, Frauen in ihrer Natürlichkeit darzustellen mit einem zusätzlichen Hauch von Beauty.

„Mich reizt eine Person vor der Kamera sehr, wenn der Ausdruck in den Augen stimmt. Dann erzählt der Blick eine Geschichte – genau das macht es so besonders.“

nina-schnitzenbaumer-fotografie-19

Wie findest du neue Inspiration und Motivation? Was treibt dich an?
Wenn ich Frauen / Models sehe, die mich mit ihrem Ausdruck einfach umhauen, MUSS ich sie fotografieren. Ich habe direkt ein Bild vor Augen, wie ich sie ablichten würde. Genau das ist meine Inspiration.

nina-schnitzenbaumer-fotografie-16

  

Was ist dir direkt beim Fotografieren wichtig?
Mir ist wichtig, dass die Posen vom Model auf dem Bild natürlich wirken. Bezüglich der Farbwahl achte ich darauf, mit Pastelltönen zu arbeiten. Diese unterstreichen die Natürlichkeit meiner Bilder.

 

nina-schnitzenbaumer-fotografie-4

Welche Vorlieben hast du beim Thema Licht und warum?
Ich achte darauf, dass das Licht im Gesicht des Models immer weich ist. Wenn die Sonne scheint, arbeite ich stets mit Gegenlicht oder softe das harte Sonnenlicht mit einem Diffusor ab. Der Lichtformer ist das Wichtigste beim Fotografieren. Ob ich Blitz, Available Light oder Tageslichtlampen nutze – es ist viel entscheidender, WIE das Licht auf das Model trifft.

„Ich achte sehr darauf, dass die Augen vom Model leuchten. Sie sind für den Ausdruck im Bild verantwortlich.“

nina-schnitzenbaumer-fotografie-5

 

Worauf legst du bei der Post Produktion wert? Welchen Anspruch hast du an die Nachbearbeitung?
Ich lege großen Wert auf eine gute Beauty Retusche. Die Haut sollte nicht fleckig wirken, jedoch trotzdem natürlich – als hätte das Model wirklich eine solch reine Haut. Die Farben werden von mir sehr natürlich, oft in rötlichen Tönen, bearbeitet. Dabei achte ich sehr auf eine natürliche Hautfarbe.

nina-schnitzenbaumer-fotografie-2

 

Wo fotografierst du am liebsten und warum?
Ich könnte mich gar nicht entscheiden, ob ich lieber indoor oder outdoor fotografiere. Was ich weiß, ist dass ich Homeshooting Athmosphäre liebe (z.B. ein gemütliches Wohnzimmer) und dass ich die Natur sehr mag. Das sind meine Lieblingslocations.

 

nina-schnitzenbaumer-fotografie-8

Hast du neben dem Fotografieren noch andere Hobbies?
Da ich wirklich sehr viel Zeit in meinen Hautjob stecke, ist mein aktuelles Hobby meine Familie, mein Freund und meine Freunde. Ich versuche jede freie Minute mit meinen Lieben zu verbringen, um jede Sekunde zu nutzen ;)

  

nina-schnitzenbaumer-fotografie-9

Hast du ein Lieblingsbild aus deinen eigenen Arbeiten? Was findest du daran besonders spannend?
Das ist das Bild von der lieben Fynn Tastic. Es ist Anfang 2014 entstanden und gehört immer noch zu meinen absoluten Lieblingsbildern. Es ist das erste Homeshooting von mir gewesen, schon alleine deswegen ist das Bild für mich so besonders. Hier stimmt das Licht, die Pose, die Stimmung. Es kam auch super gut an. Absoluter All Time Favourite! ;)

Nina Schnitzenbaumer

Was zeichnet deine Fotos besonders aus? Was unterscheidet dich von anderen Fotografen?
Ich würde, was die Bilder und den Look angeht, vier Dinge in den Fokus setzen: Licht, Posing, Farben, Bearbeitung. Bei all diesen Faktoren habe ich meinen ganz eigenen Weg gefunden, der mittlerweile von vielen wiedererkannt wird, was mich sehr freut. Aber ich bin noch lange nicht am Ende und bin super gespannt, wie sich mein Stil in den nächsten Jahren noch verändern wird.

„Von anderen Fotografen unterscheide ich mich als Person wohl dadurch, dass ich auf sehr vielen Kanälen online aktiv bin und auch als Person auftrete, nicht nur als Fotografin mit den Bildern.“

 

nina-schnitzenbaumer-fotografie-10

Hast du Einflüsse, die dich geprägt haben?
Meine Familie ist früher immer mit mir in die Natur gefahren in den Urlaub. Ich glaube deswegen liebe ich die Natur so und deswegen liebe ich es auch, meine outdoor Portraits in der Natur zu machen. Natürlich werde ich auch jeden Tag von anderen Fotografen geprägt, deren Bilder ich online konsumiere. All das inspiriert mich täglich für meine eigenen Arbeiten.

 

nina-schnitzenbaumer-fotografie-3

In welchem Bereich willst du demnächst noch mehr lernen?
Momentan lege ich starken Wert auf das Thema Business und Marketing, was als Hauptberufler super wichtig ist. Bezüglich der Fotografie sollte man nie stehenbleiben, sich stets weiterbilden. Ich will auf jeden Fall in der Bildbearbeitung noch mehr dazulernen, um noch mehr mit den Looks zu spielen und auch fotografisch eine Schippe drauf legen. Ich bin gespannt, was sich in den nächsten Jahren tut ;)

 

Nina Schnitzenbaumer

Rückblickend auf deine fotografische Zeit: Würdest du im Nachhinein etwas anders machen? Welcher Schritt hat dich und deine Fotografie am weitesten voran gebracht?
Ich würde (zum Glück!;)) nichts anders machen. Jeder Schritt bringt mich auf meinem Weg weiter, auch wenn ein paar wenige in dem Moment vielleicht als negativ wahrgenommen werden – man kann aus allem lernen.

„Ich treffe mich regelmäßig mit anderen Fotografen auf Stammtischen. Das hilft unheimlich, sich gegenseitig auszutauschen und sich zu unterstützen.“

Nina Schnitzenbaumer Fotografie

  

Steckbrief:


Name: Nina Schnitzenbaumer
Ort: Darmstadt
Alter: 25
Fotografiert seit: 2011

Profil Links:

Website
Instagram
Blog

In der Kategorie „Vorgestellt“ liefere ich dir regelmäßig kreative Fotografen und jede Menge Inspiration. Dafür bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Künstlern. Wenn du auch Lust auf eine Vorstellung hast oder jemanden kennst, der hier reinpassen würde, schreib mir einfach eine kurze Nachricht.

Wenn dich der Beitrag inspirieren konnte, dann teile ihn weiter, so dass ihn auch andere Fotografen sehen können!

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

Schreibe einen Kommentar

shares