Global Shutter – Wird die Sony Alpha A9 III die Fotografie nachhaltig verändern?


in », «

Aktualisiert am 24.02.2024

Global Shutter – Wird die Sony Alpha A9 III die Fotografie nachhaltig verändern?

Hallo! Ich bin Markus und helfe dir dabei, bessere Porträts zu fotografieren. Trage dich jetzt für den kostenlosen 7-Tage-Porträt-Kurs ein und erhalte täglich eine Lektion mit den besten Tricks.

Invalid email address

Als ich die Sony A7 III* als erste spiegellose Systemkamera gekauft hatte, habe ich mich noch gefreut: Cool – endlich komplett lautlos fotografieren. Der voll elektronische Verschluss macht’s möglich.

Nach den ersten Bildern einer Hochzeitsreportage in einer Kirche mit Kunstlicht dann aber die Frage:

Wo kommen diese Streifen im Foto her?

Wie schon im Beitrag über den Kameraverschluss gezeigt, gibt es beim Schlitz- bzw. herkömmlichen elektronischen Verschluss noch einige Makel. Und diese Banding-Streifen bei Kunstlicht sind nur einer davon.

Abhilfe wird nun der Global Shutter schaffen und den elektronischen Verschluss erst ohne Einschränkungen nutzbar machen.

Um es in Videospiele-Sprache auszudrücken: Der Global Shutter ist so etwas wie der »God-Mode« für Kameras. Es scheint mit dem Global Shutter nun kaum mehr Grenzen zu geben. Teilweise erinnert es mich etwas an »cheaten« – natürlich vollkommen positiv gemeint!

Das Problem bisher: Es gab eben einfach keine wirklich nutzbare Vollformat-Kamera mit Global Shutter.

Doch das ändert sich nun mit der Sony A9 III* als erste spiegellose Vollformat-Kamera mit dieser »neuen« Verschlussart.

In diesem Beitrag gehe ich von Anfang an darauf ein und erkläre, was den Global Shutter so besonders macht.

Prinzip und Nachteile vom bisherigen Rolling Shutter

Wie wird das Bild in digitalen Systemkameras aktuell vom Sensor ausgelesen?

Bei Kameras mit weit verbreiteten Schlitzverschluss wird beim elektronischen Rolling Shutter jedes Pixel nacheinander ausgelesen. Du kannst dir das wie den Vorhang vorstellen – eben nur digital. Der Sensor wird Pixel-Zeile für Zeile ausgelesen.

Die Belichtung erfolgt dadurch zeitversetzt.

Im Prinzip geschah die Auslesung mit dem Rolling Shutter auf dem Sensor immer so:

Durch das reihenweise Auslesen von oben nach unten sind bei elektronischem Verschluss immer zwei große Hauptnachteile entstanden:

  1. Der Rolling Shutter Effekt sorgt dafür, dass eigentlich Linien bei schneller Bewegung (sei es vom Motiv oder Kamera selbst) schief dargestellt werden. Das passiert, wenn sich das Motiv während der zeitversetzten Auslesung bereits wieder verändert. Zum Beispiel bei schnellen Schwenks oder dem klassischen Beispielfoto eines schwingenden Golfschlägers (der auf dem Foto dann wie eine Banane aussieht)
  2. Die Streifenbildung oder auch Banding tritt häufig bei Kunstlicht auf – hier entstehen unschöne Streifen im Foto

Spoiler: Der Global Shutter macht diese Dinge natürlich besser. Und damit kommen wir zu den Vorteilen.

Was ist ein Global Shutter?

Der Global Shutter (zu deutsch Globaler Verschluss) ist ein Kamera-Verschluss, durch den jedes Pixel auf dem Sensor gleichzeitig belichtet wird. Die Belichtung erfolgt dadurch nicht zeitversetzt wie beim Rolling Shutter (Zeile für Zeile). Stattdessen nimmt jedes Pixel im selben Moment das Licht auf.

Vorteile von Global Shutter und Bedeutung für deine Fotografie (vs Rolling Shutter)

Anhand der Funktionen und Fähigkeiten der neuen Sony Alpha 9 III* wird aktuell deutlich, welche Vorteile die Verwendung eines Global Shutters mit sich bringt:

  1. Kein Rolling Shutter Effekt mehr – egal wie schnell sich das Motiv horizontal durch das Bild bewegt: Alle Linien bleiben gerade. Auch im Videomodus ist Rolling Shutter kein Problem mehr.
  2. Keine Streifen-Bildung mehr bei Kunstlicht – Banding gibt es nicht mehr! Auch kein Flackern mehr bei Videoaufnahmen.
  3. Verschlusszeiten von bis zu 1/80.000s sind möglich. Bei Serienaufnahmen 1/16.000s. Das sorgt für sehr brillante Aufnahmen ohne Bewegungsunschärfe – zumindest wenn genug Licht vorhanden ist. Oder Offenblende in der hellen Mittagssonne
  4. Blitzsynchronzeit bei ALLEN Verschlusszeiten bis 1/80.000s
  5. Serienbildaufnahmen bis 120 RAW-Bilder pro Sekunde

Der Global Shutter funktioniert bei der Sony Alpha 9 III* komplett elektronisch. Und merzt eigentlich alle negativen Eigenschaften aus, die du bisher mit dem elektronischen Verschluss anderer Kameras hinnehmen musstest. Wenn du hier lautlos fotografieren möchtest, musst du also keine Kompromisse mehr eingehen.

Viel mehr noch: All diese Möglichkeiten der Kamera setzen für mich irgendwie die bisherigen »Gesetze« der Kamera-Limitierungen außer Kraft. Daher erinnert mich das schon an den eingangs erwähnten »God-Mode«.

Bisherige Kameras hatten meist die kürzeste Verschlusszeit bei 1/4000s. Okay, Fujifilm hatte elektronisch auch schon kürzere. Aber nun geht’s bis 1/80.000s.

Und bis dahin auch noch mit Blitz, falls gewünscht. Sonst war die Blitzsynchronzeit bei 1/250s – mit High Speed Sync noch bis 1/8000s. Beim Global Shutter kann der Blitz dagegen aber im einfachen Blitz-Modus belassen werden, was nach meinen Recherchen mehr Power als HSS bietet.

Die beliebige Blitz-Synchronisationszeit sorgt dafür, dass du also auch beim Blitzen auf Offenblende gehen kannst, ohne überzubelichten. Oder auch bei Mittagssonne ausgiebig auf Blende F1.2 fotografieren könntest. Graufilter werden in diesen Bereichen überflüssig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit einem Aufsteckblitz kannst du vielmehr dann mit der Verschlusszeit die Helligkeit vom Umgebungslicht steuern – mit der Stärke vom Aufhellblitz und Blendenöffnung dann die Helligkeit der Person im Vordergrund. Das sind interessante Möglichkeiten für die Bildgestaltung. Sorgt aber auch dafür, dass der Hintergrund nicht ausbrennt.

Die Kombination aus Banding-Freiheit und extrem kurzen Verschlusszeiten prädestiniert die Kamera natürlich für Sport-Aufnahmen. Die ultra schnelle Bilderserien-Geschwindigkeit vollendet diese These: Mit ihr nimmst du quasi immer ein kurzes »Video« mit 120 Bildern pro Sekunde. Anschließend kannst du auswählen, welche Bilder du aus der Serie wirklich behalten möchtest.

Ich selbst sehe es auch etwas als Problem, dass es aktuell nicht den einen Verschluss für alles gibt. Stattdessen wechsle ich in meiner Footgrafie immer zwischen verschiedenen Verschlussarten (elektronisch oder mechanisch) hin und her. Jede Art bringt gerade noch Vor- und Nachteile – der Global Shutter würde diesen ständigen Wechsel wohl beenden.

Nachteile des Global Shutters

Ich würde es nicht direkt Nachteile nennen. Eher noch ein paar Aspekte die du einfach im Hinterkopf behalten solltest. Hierfür gehe ich mal nicht nur auf den Global Shutter, sondern auch speziell die Sony Alpha 9 III* ein.

Hier also die Nachteile des Global Shutter:

  1. Die Technologie ist brandneu und dadurch noch etwas kostspieliger. Mit 7000€ UVP ordnet sich die Kamera natürlich im obersten Profi-Segment ein. Wobei man auch argumentieren könnte, dass es für diese Ausstattung und Möglichkeiten dann doch gerechtfertigt ist
  2. Bisher gibt es nur eine einzige brauchbare Kamera mit dem Gobal Shutter
  3. Die Sony A9 III hat eine vergleichweise geringe Auflösung von 24MP – das ist für die meisten Anwendungen genug, aber dennoch auffällig im heutigen Kameramarkt. Ich vermute, dass man gerade entweder noch nicht beides realisieren kann, oder dass sich Sony den Trumpf für die Sony Alpha A1 II offen lässt. Wie sich die Bildqualität in anderen Punkten schlägt bleibt ebenfalls abzuwarten
  4. Die Sony A9 III hat größere Gehäusemaße – ob es direkt am Global Shutter liegt kann, ich nicht zu 100% sagen
  5. Der niedrigste ISO-Wert liegt bei ISO 125 (nicht wie oft ISO 50); Der Basis ISO-Wert liegt bei ISO 250

Meine Einschätzung zu Global Shutter: Brauchst du ihn?

Endlich lässt sich der lautlose Kamera per elektronischem Verschluss Nutzen, ohne vorher über all die Einschränkungen nachdenken zu müssen. Das kann für unbemerkte Schnappschüsse sorgen – sei es in der Kirche bei der Hochzeitsreportage oder in der Wildlife Fotografie.

Falls du Sport fotografierst, könnte diese die Kamera deine Fotografie komplett verbessern. Denn mit extrem kurzen Verschlusszeiten, Rolling-Shutter-Freiheit und 120 Bildern pro Sekunde wirst du DEN Moment sicherlich zuverlässig einfangen.

Viele kreative Möglichkeiten werden sich beim Blitzen ergeben. Die Blitzsynchronzeit von bis zu 1/80.000s bietet viel Spielraum. Hier gibt es dann quasi keine Grenzen mehr, das Umgebungslicht beliebig dunkel zu machen – und dein Hauptmotiv mit Blitz und Blendenöffnung zu belichten.

Okay – du brauchst irgendwie nichts davon so wirklich in deiner Fotografie? Und bist mit deiner aktuellen Kamera glücklich? Oder eine Sony Alpha A7 IV (Test) würde auch reichen?

Sehr gut – dann wirst du dein Bankkonto gerade beruhigt aufatmen hören. Denn aktuell kostet dich der Global Shutter noch 7000€. Daher ist die Kamera nur für Berufstätige interessant, die wohl genau in den eben genannten Feldern tätig sind.

Global Shutter
In Zukunft wird der Global Shutter wohl günstiger werden – und den Schlitzverschluss ablösen?

Dennoch erwarte ich es so, wie es bei jeder neuen Technik ist: Anfangs teuer und selten wird sich der Global Shutter eventuell auch nach und nach verbreiten und im Preis fallen. Und damit dann die bisherigen Limitierungen der Kameras etwas aufweichen.

Aktuell ist es aber dennoch eine 7000€-Kamera für sehr nischenbezogene Anwendung. Wenn ich selbst diese ganzen Zahlen und Geschwindigkeits-Specs lese, denke ich auch immer an den Rattenschwanz den diese ganzen Daten mit sich bringen: Größere Festplatten etc.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lerne in 7 Tagen auf Details zu achten und stimmige Porträts zu fotografieren.

Du beherrschst die Grundlagen der Fotografie und kannst deine Kamera bedienen. Wirklich sehenswerte Porträts kommen am Ende aber nicht heraus? Oder es sieht vor Ort beim Fotoshooting immer ganz gut aus - aber zuhause am Rechner entdeckst du wieder Fehler im Bild?

Um richtig gute Porträts zu fotografieren musst du deinen fotografischen Blick ausprägen. Im kostenlosen Portrait Email-Kurs trainieren wir deinen Blick für entscheidende Bilddetails. Ich zeige dir jeden Tag eine Lektion mit 2-3 Kniffen, mit denen du deine Porträts ab dem nächsten Fotoshooting verbesserst. Trage dich jetzt wie über 7200 Personen in den Newsletter ein und du erhalte den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

3 Gedanken zu „Global Shutter – Wird die Sony Alpha A9 III die Fotografie nachhaltig verändern?“

Schreibe einen Kommentar

Lerne in 7 Tagen auf Details zu achten und stimmige Porträts zu fotografieren.

Im kostenlosen Portrait Email-Kurs trainieren wir deinen Blick für entscheidende Bilddetails. Ich zeige dir jeden Tag eine Lektion mit 2-3 Kniffen, mit denen du deine Porträts ab dem nächsten Fotoshooting verbesserst. Mach es wie bisher über 6000 Personen starte den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten rund um die Fotografie.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address