Sony Alpha 7 IV Einstellungen – 9 versteckte Tipps und Tricks im Kameramenü + Basics


in »«

Sony Alpha 7 IV Einstellungen – 9 versteckte Tipps und Tricks im Kameramenü + Basics

Hallo! Ich bin Markus und helfe dir dabei, bessere Porträts zu fotografieren. Trage dich jetzt für den kostenlosen 7-Tage-Porträt-Kurs ein und erhalte täglich eine Lektion mit den besten Tricks.

Invalid email address
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Bitte beachte unsere Hinweise in der Datenschutzerklärung.

Deine aktuelle Sony Alpha 7 IV hat so einiges auf dem Kasten. Um das volle Potential deiner Kamera zu entfalten, musst du die mächtigen Funktionen aber erst einmal finden und korrekt einstellen.

Da ich mittlerweile auch auf die neue Kamera gewechselt bin, habe ich erst vor kurzem meine Sony Alpha 7 IV Einstellungen übertragen. So ist nun dieser Beitrag entstanden. Die Einstellungen haben sich im professionellen Berufsalltag für Portrait- und Reportagefotografie behauptet. Sie sind aber auch für weitere Fotomotive sehr nützlich!

Die gute Nachricht: Seit der Sony Alpha 7S III haben hat die Sony Alpha 7 Reihe das neue Kameramenü erhalten. Dieses ist um Welten übersichtlicher und intuitiver bedienbar als die alte Menü-Rumpel. So weit, so gut.

Dahingehend decken die beschriebenen Funktionen aus diesem Beitrag zu großen Teilen auch die Einstellungen der Sony Alpha 7R V und Sony Alpha 7S III ab.

Wenn du Hilfe beim alten Sony Menü (A7 III und co.) brauchst, wirst du in meinem Ratgeber für die Einstellung der Sony Alpha 7 III fündig werden.

Anmerkung: Auch wenn du nicht mit Sony fotografierst solltest du den Beitrag mindestens überfliegen. Denn Sony hat all diese Einstellungen nicht selbst erfunden. Die Funktionen selbst sind in der Regel auch bei Kameras anderer Herstellern verbreitet. Nutze diesen Beitrag daher als Inspiration, um die Einstellungen dann dort ebenfalls zu finden.

Los geht es mit den Highlights aus dem Menü. Zum Schluss findest du noch eine komplette Übersicht an allen Einstellungen, die ich angepasst habe.

1. Auto-ISO und Verschlusszeit begrenzen

Zum einen willst du die volle Kontrolle über das Bild – zum Anderen hast du in vielen Situationen einfach keine Zeit für eine manuelle Belichtung? Dann musst du dir eine Programm-Automatik so einrichten, dass diese innerhalb eines kontrollierbaren Rahmens arbeitet. Diese beiden Einstellungen solltest du vornehmen:

  1. Begrenze den maximalen ISO-Wert: Wähle im rosa Belichtungsmenü im ersten Unterpunkt die »ISO-BereichGrenz«. Diesen Wert stelle ich auf maximal 8000.
  2. Lege die längste Verschlusszeit fest: Direkt unter dem ISO-Menüpunkt findest du die »ISO Auto Min VS.«. Um diesen Punkt einzustellen muss das Wahlrad auf einer Automatik wie »A« stehen. Die längste Verschlusszeit stelle ich auf 1/250 Sekunde.

Jetzt kannst du z.B. im AV-Modus die Blende wählen und die Kamera auf Auto-ISO stellen. Die Kamera wird den ISO-Wert nicht über 8000 wählen und mit längstens 1/250 Sekunde Belichtungszeit für scharfe Fotos sorgen.

Maximaler ISO-Wert Einstellung der Sony Alpha 7 IV

2. Belichtungsmessung an Fokuspunkt heften

Oft macht es Sinn, die Belichtungsmessung auf »Spot« einzustellen. Dadurch wird die Belichtung nur noch an einer kleinen Stelle in der Bildmitte gemessen. Doch hier gibt es zwei Probleme:

  1. Meistens möchtest du den Bereich richtig belichtet haben, wo du auch fokussierst. Das ist nicht immer die Mitte.
  2. Manchmal ist der »Spot«-Messpunkt etwas zu klein und die Belichtung passt sich zu direkt an (auch wenn du nur etwas zitterst).

Die Gegenmittel sind denkbar einfach und in wenigen Einstellungen realisierbar:

  1. Aktiviere die Funktion, dass der Spot an den Fokuspunkt geheftet wird: Stelle im rosa Belichtungsmenü im dritten Unterpunkt den »Spot-Mess.punkt« auf »Fokuspkt-Verkn.«. So wird die Belichtung nun immer direkt beim Fokuspunkt gemessen.
  2. Vergrößere den Spot zur Belichtungsmessung: Stelle im rosa Belichtungsmenü im dritten Unterpunkt den »Messmodus« auf »Spot: Groß«.
Sony Alpha 7 IV Tipps und Tricks

3. Back Button Autofokus einstellen

Falls du öfter Reportagen oder auch sehr dynamische Porträts (mit Bewegung etc.) fotografierst, wirst du die Back Button Fokus Einstellung der Sony Alpha 7 IV lieben. Denn all das sind Situationen, in denen das Motiv stetig zwischen Stillstand und Bewegung wechselt. Normalerweise müsstest du dann ständig den Fokusmodus zwischen AF-S und AF-C wechseln.

Sony Alpha 7 IV Back Button Autofokus einstellen
Der Back Button Fokus bietet viele Vorteile

Mit dem Back Button Fokus kannst du den Fokusmodus immer in AF-C belassen. Stattdessen hältst du zum Fokussieren den AF-On Knopf mit deinem Daumen gedrückt, sofern sich das Motiv bewegt. Dann verfolgt der Fokus die Bewegung vom Motiv. Möchtest du nur einmal auf ein statisches Motiv fokussieren, drückst du nur einmal kurz.

Der Autofokus wird für diese Technik vom Auslöser entfernt. Es benötigt also eine kurze Umgewöhnung, die sich aber definitiv lohnen wird. Mit dieser Technik verpasst du fast kein Foto mehr.

So kannst du den Back Button Autofokus bei der Sony A7 IV einstellen:

  1. Stelle im lila Fokus Menü im ersten Unterpunkt den »AF b. Auslösung« auf »Aus«
  2. Stelle im lila Fokus Menü im ersten Unterpunkt den »Fokusmodus« auf »Nachführ-AF« (AF-C)
  3. Vergewissere dich, dass der AF-ON Button mit »AF-Ein« belegt ist
  4. Nutze als Fokusfeld den »Spot: S« Single-Fokuspunkt

Weitere Infos zur dieser Art des Fokussierens findest du in meinem Back Button Fokus Ratgeber. Funktoniert natürlich auch bei sogut wie jeder anderen Kamera.

4. Portrait Einstellung: Augen-AF per AEL-Taste aktivieren

Für Portrait-Fotos bietet die Sony Alpha 7 IV einen exzellenten Augen-Autofokus. Mit diesem fokussiert die Kamera automatisch auf das Gesicht bzw. das Auge der abgebildeten Personen.

Normalerweise aktivierst du den Augen-Autofokus bzw. Gesichtserkennung generell im Menü. Dann fokussiert die Kamera immer (!) auf irgendein Gesicht im Bild. Das ist so lange cool, bis du z.B. in einer Szene mit mehreren Menschen auf ein Objekt scharf stellen möchtest. Das kann z.B. eine Kunst-Skulptur oder Gegenstand im Vordergrund sein.

Mit aktiviertem Augen-AF wird die Kamera nun aber trotzdem auf eine der Personen fokussieren. Daher empfehle ich den Augen-Autofokus nur dann zu aktivieren, wenn du ihn auch brauchst. Um aber nicht jedes mal ins Menü gehen zu müssen, legst du dir diesen einfach auf einen Knopf.

Sony Alpha 7 IV Portrait Einstellungen mit Augen-Autofokus
Der AEL-Knopf kann für den Augen-Autofokus genutzt werden

Besonders gut funktioniert das in Verbindung mit dem Back Button Fokus. So kannst du dann z.B. AF-ON drücken, um auf Objekte scharf zu stellen. Möchtest du auf ein Auge scharf stellen, drückst du den daneben liegenden AEL-Knopf für den Augen-AF. Du entscheidest also in Bruchteilen von Sekunden, wohin die Kamera fokussiert. Fokusfeld oder Auge? Dein Daumen entscheided mit dem richtigen Knopf.

Sofern du den Back Button Fokus wie im vorherigen Abschnitt beschrieben eingestellt hast, musst du nur noch im den Bedienungs-Anpassungen (Gelbes Einstellungsmenü) die BenKey/ReglEinst so vornehmen, dass du den AEL-Knopf mit »Augen-AF« belegst.

5. Ersten Elektr. Verschlussvorhang deaktivieren

Immer wenn die Kamera ein Foto aufnimmt, wird die Belichtung vom ersten Verschlussvorhang gestartet und von einem zweiten beendet. Bei der Sony Alpha 7 IV ist der erste Verschlussvorhang standardmäßig elektronisch eingestellt, der zweite mechanisch. Das ist im Grunde auch die beste Einstellung.

Nur verträgt sich diese Mischung aus elektronischem und mechanischem Verschluss nicht mit kurzen Verschlusszeiten und offener Blende. Also immer, wenn du z.B. bei Mittagssonne einen unscharfen Hintergrund fotografieren möchtest.

Dann werden die Bokeh-Kreise nämlich einfach abgeschnitten – das ganze Foto wirkt unruhig:

Vorher: 1. elektr. Verschlussvorhang aktiviert / Nachher: 1. elektr. Verschlussvorhang deaktiviert

Für ein weicheres Bokeh solltest du bei heller Umgebung den ersten elektronischen Verschlussvorhang vorübergehend deaktiveren. Dann löst die Kamera rein mechanisch aus, was zu weniger unerwünschten Effekten im Bokeh führt.

Genauer zeige ich dir dieses Phänomen in meinem Beitrag über den 1. elektronischen Verschlussvorhang.

6. Umgebungslicht beim Blitzen einblenden

Sobald du bei Sony einen Aufsteckblitz nutzt, wird die Vorschau der realen Lichtbedingungen im Sucher deaktiviert. Das Sucherbild wird dann einfach hell und simuliert im Grunde das Blitzlicht. Das ist auch gut so, denn sonst würdest du bei Dunkelheit nichts erkennen. Um die Kamera und Blitz korrekt auf die Lichtsituation einzustellen ist es trotzdem nötig, dass du die Vorschau des Umgebungslichts einblendest.

Deine Bildbearbeitung ist laaangsam? Übernimm meine besten Lightroom Techniken und beschleunige deinen Workflow extrem.

Trage dich jetzt in den kostenlosen Lightroom Crashkurs ein und erhalte in den nächsten 5 Tagen je eine Lektion. Zusammen zünden wir den Turbo für deinen Workflow: Von systematischer Bildauswahl über automatische KI-Retusche bis hin zur kompletten Erstellung von Farblooks.

Invalid email address
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Bitte beachte unsere Hinweise in der Datenschutzerklärung.

Um den Sucher kurzzeitig von »helles Sucherbild« wieder auf die tatsächliche Belichtungsvorschau umzuschalten, kannst du dir einen Knopf belegen. Die Übersicht über die Einstellungen findest du unten.

Lege dir einfach im Benutzer-Key Menü die Funktion »Erg. Aufn. Vorschau« (Rotes Kamera Menü, Unterpunkt 9) auf den C2 Knopf. Solange du diesen mit aufgestecktem Blitz gedrückt hältst, siehst du die Vorschau der Belichtung ohne simuliertes Blitzlicht.

7. Custom Fokuspunkt nutzen

Standard: Sobald du den Joystick komplett herunter drückst, springt der Single-Fokuspunkt zurück in die Bildmitte. An sich eine praktische Funktion – doch wie oft brauchst du den Fokuspunkt genau in der Mitte? Besser wäre es doch, er springt gleich auf eine Linie des Drittelrasters für eine spannende Bildkomposition. Oder wohin auch immer du willst.

Sony Alpha 7 IV Joystick Einstellung
Der Joystick lässt sich mittig als Knopf nutzen

Das lässt sich mit dem Custom Fokuspunkt einstellen. Hier legst du selbst fest, wo der Ausgangspunkt nach dem Reset liegt:

  1. Wähle im lila Fokusmenü im 2. Unterpunkt »AF-Feld-Registr.« auf Ein
  2. Lege auf den Joystick die Funktion »Reg. AF-Feld umsch.«
  3. Verschiebe deinen Fokuspunkt an die gewünschte position und halte die FN-Taste gedrückt, um das Custom Fokusfeld zu registrieren

Fertig! Jetzt kannst du den Fokuspunkt durch Druck auf den Joystick immer zur ursprünglich registrierten Position zurückführen. Über die FN-Taste kannst du das Feld jederzeit an beliebiger Stelle neu registrieren.

8. Hierarchie für häufige Funktionen nutzen

Ja, das Menü der Sony A7 IV ist übersichtlicher geworden – aber bietet immer noch hunderte Funktionen. Daher musst du für dich herausfinden, welche Menüpunkte du für deine Fotografie häufig, hin und wieder oder aber selten benötigst.

  • Im Menü belässt du alle Funktionen, die du selten benötigst oder nur einmalig einrichten musst
  • Im »Mein Menü« sammelst du Funktionen, die du hin und wieder benötigst
  • Im »FN Menü« sammelst du Einstellungen, die du regelmäßig benötigst
  • Einen eigenen Knopf solltest du mit Funktionen belegen, die du ständig brauchst

Ein paar Beispiele meiner Custom Tastenbelegung findest du gleich weiter unten, wenn wir zusammen alle wichtigen Menüpunkte der Sony Alpha 7 IV durchgehen.

Das Fn-Menü lässt sich schnell über die Fn-Taste einblenden

9. Objekt-Tracking nutzen

Du siehst in den Sony-Werbespots ständig, wie der Fokus selbstständig ein Objekt verfolgt? Du weißt aber nicht, wie du das selbst am einfachsten nutzt?

Ich gebe es zu: Bisher habe ich die Funktion selten genutzt. Einfach weil ich mir mit Oldschool-Fokusmethoden wirklich 100% sicher bin, dass der Fokus sitzt. Trotzdem denke ich, dass die Alpha 7 IV noch einmal deutlich besser darin geworden ist, Objekte zu verfolgen.

Im Grunde stellst du das Fokusfeld vom gewohnten Single-Spot S auf den Tracking-Spot S. Sobald du fokussierst (sei es über den Auslöser oder besser den Back Button), heftet sich der Fokuspunkt an das Objekt, das du gerade fokussiert hast. Du erkennst das Tracking daran, dass sich der Fokuspunkt in ein Quadrat mit einem Strich links und rechts daneben verwandelt.

Praktisch: Gegenüber dem Touch-Tracking Modus wird der Zauber beim Tracking-Spot S beendet, sobald du die Fokustaste wieder los lässt.

Alle Sony Alpha 7 IV Einstellungen: Schritt für Schritt durch das Kameramenü

Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du deine neue Kamera einstellen musst. Dafür gehe ich wirklich detailliert ins Menü. Ich schreibe allerdings nur zu den Menü-Einträgen etwas, die du auch anpassen solltest. Das spart etwas Platz im Beitrag und fördert die Übersicht.

Mein Menü (graues Stern-Symbol)

Im Mein Menü solltest du dir Einstellungen speichern, die du je nach Aufnahmesituation ändern musst. Welche das sind, kommt auch auf deine Art der Fotografie und Gewohnheit an. Ich empfehle mindestens diese Punkte hinzuzufügen (meistens mit der angegeben Grundeinstellung):

Mein Menü Empfehlungen
Bildqualität-Einstlg.RAW
Ermöglicht die beste Bildqualität durch unbeschnittene Bildinformationen
Formatieren Nach erfolgreicher Sicherung auf dem Rechner / Festplatte formatiere ich die Karten
AufnMedienEinst.Simultane Aufn.
Speichert eine Sicherung von jedem Bild auf der zweiten SD-Karte
Elekt. 1. Verschluss.vorh.Ein
Bei hellem Sonnenlicht für weiches Bokeh deaktivieren und mit rein mechanischem Verschluss fotografieren
LautlosModEinst.Aus
In der Regel »Aus« um umgewünschte Nebeneffekt zu vermeiden, nur wenn es wirklich leise sein MUSS aktivieren

Aufnahme-Menü (rotes Kamera-Symbol)

1. Bildqualität
Bildqualität-Einstlg.RAW
Für maximale Bildinformationen
2. Medien
AufnMedienEinst.Simultane Aufn.
→ Speichert Backup auf 2. SD Karte
3. Datei
UrheberrechtsinfosUrheb.infos schreib.: Ein
Fotografen Einstellen: Dein Name
Urheberrecht einst.: Dein Name
Schreibt deinen Namen in die Metadaten
6. Bildfolgemodus
BildfolgemodusSerienaufnahme MID
Spontan mehrere Fotos machen, wenn Auslöser gedrückt wird; MID reicht in der Regel völlig aus

Belichtung-/ Farbe-Menü (rosa Plus- / Minus-Symbol)

1. Belichtung
ISO-BereichGrenzMinimal 50
Maximal 8000
So geht die Kamera bei automatischem ISO bis maximal ISO 8000 (dieser Wert ist Geschmackssache)
ISO AUTO Min. VS1/250s
Nur in einem Automatikprogramm einstellbar und regelt die längste zulässige Verschlusszeit (z.B. im AV-Modus) bei Auto-ISO
3. Messung
MessmodusSpot L
Zieht nur kleinen Sucherbereich zur Belichtungsmessung ein
Ges. b. MultimessEin
Analysiert bei Multimessung (nicht bei Spot!) über gesamten Sucherbereich die Helligkeit der Gesichter abgebildeter Personen
Spot-Mess.punktFokuspkt-Verkn.
Dadurch ist der Spot zur Belichtungsmessung nicht immer in der Mitte sondern direkt beim Fokuspunkt

Fokus-Menü (lila AF- / MF-Symbol)

1. AF / MF
FokusmodusNachführ-AF (AF-C)
Wichtig für Back Button Focus
AF-HilfslichtAus
Wird von großen Objektiven sowieso verdeckt
AF b. AuslösungAus
Wichtig für Back Button Focus, wodurch nur noch durch AF-ON mit dem Daumen Fokussiert wird.
2. Fokusfeld
FokusfeldSpot
Gibt die meiste Kontrolle beim Fokus
V/H AF-F.wechs.Nur AF-Punkt
Nutzt jeweils einen eigenen Fokuspunkt für Quer- und Hochformat
AF-Feld-Registr.Ein
Setzt den Fokuspunkt bei Drücken vom Joystick nicht direkt in die Mitte, sondern an gespeicherte Position zurück
3. Gesicht/Auge AF
Ges/AugPri b. AFAus
Den Augen-Autofokus legst du dir auf die AEL-Taste, wodurch du ihn hier auf »Aus« stellen kannst

Netzwerk-Menü (grünes Weltkugel-Symbol)

7. Netzwerkoptionen
Flugzeug-ModusEin
Das spart etwas Akku

Einstellung-Menü (gelbes Werkzeugkoffer-Symbol)

6. Sucher / Monitor
Monitor-HelligkeitSonnig
So erkennst du außen besser etwas auf dem Monitor (höherer Akkuverbrauch)
Sucher-Bildfreq.Hoch
So sieht der Sucher flüssiger aus (höherer Akkuverbrauch)
9. Sound-Option
SignaltöneAus
Hier kannst du den Fokus Ton ausschalten, so dass die Kamera bei Reportagen keine Geräusche mehr macht

Custom-Knöpfe belegen (in Einstellungen)

Um die Custom Knöpfe genau nach deinen Wünschen zu belegen, must du ins Einstellung-Menü (gelbe Werkzeugkiste) und dort im dritten Unterpunkt auf die Foto BenKey/RegEinst gehen.

Custom Button Setup
Steuerrad 4ISO (Rosa +/- Menü, Unterpunkt 1)
Durch drehen kannst du den ISO-Wert direkt ändern
C2Erg. Aufn. Vorschau (Rotes Kamera Menü, Unterpunkt 9)
Zeigt bei aufgestecktem Blitz die Belichtung des vorhandenen Lichts
C3Fokusfeld (Lila AF Menü, Unpterunkt 2)
Der Fokusmodus wird bei mir für Back Button Fokus immer in AF-C belassen, daher kann der Knopf für Fokusfeld genutzt werden
AELAugen-AF (Lila AF Menü, Unterpunkt 3)
Aktiviert den Augen-Autofokus bei gedrückt halten (ideal in Verbindung mit Back Button Fokus)
MultiSLK-Mitteltaste (Joystick drücken)Reg. AF-Feld umsch. (Lila AF Menü, Unterpunkt 2)
Wechselt den Position zum festgelegten Custom Fokuspunkt
LöschenLautlosMod. wechs. (Rotes Kamera Menü, Unterpunkt 5)
In der Regel »Aus« um umgewünschte Nebeneffekt zu vermeiden, nur wenn es wirklich leise sein MUSS aktivieren

Fazit: Die Power der Sony A7 IV entfalten

Nach dem Auspacken ist die Kamera leider weit nicht perfekt eingestellt. Viele Funktionen wird auch nicht jeder brauchen und sind teilweise etwas fortgeschrittener. Sie bedürfen etwas Gewöhnung, aber erleichtern dir langfristig das Fotografieren enorm.

Die gezeigten Einstellungen nutze ich selbst als Portrait- und Reportagefotograf in meinem Berufsalltag. Vor allem auch für Hochzeitsfotografie bist du mit diesen Einstellungen bestens gewappnet. Ich verpasse vor allem mit dem Back Button Fokus oder Augen-AF kaum noch Fotos (kein Vergleich zu meiner 5DIII DSLR damals noch).

Generell liebe ich die Flexibilität die das fortgeschrittene Fokussystem mir bietet. Je nach Situation kannst du Augen-Autofokus, Back Button Fokus oder den Tracking Autofokus nutzen. Am Ende musst du – wie auch bei allen anderen Einstellungen – selbst herausfinden, was sich für deinen Workflow als nützlich erweist.

Lerne in 7 Tagen auf Details zu achten und stimmige Porträts zu fotografieren.

Du beherrschst die Grundlagen der Fotografie und kannst deine Kamera bedienen. Wirklich sehenswerte Porträts kommen am Ende aber nicht heraus? Oder es sieht vor Ort beim Fotoshooting immer ganz gut aus - aber zuhause am Rechner entdeckst du wieder Fehler im Bild?

Um richtig gute Porträts zu fotografieren musst du deinen fotografischen Blick ausprägen. Im kostenlosen Portrait Email-Kurs trainieren wir deinen Blick für entscheidende Bilddetails. Ich zeige dir jeden Tag eine Lektion mit 2-3 Kniffen, mit denen du deine Porträts ab dem nächsten Fotoshooting verbesserst. Trage dich jetzt wie über 7200 Personen in den Newsletter ein und du erhalte den Kurs mit weiteren nützlichen Tricks und Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Invalid email address
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Bitte beachte unsere Hinweise in der Datenschutzerklärung.

Markus Thoma

Ich bin Markus und schreibe aus meiner Erfahrung als Berufsfotograf über die kreative Art der Fotografie. Am liebsten fotografiere ich draußen Porträts - bei natürlichem Licht. Denn weniger ist meistens mehr. Hin und wieder bin ich auch gerne mal auf Reisen. Wenn ich gerade nicht fotografiere, findet ihr mich auf Metalcore Konzerten, in der Natur oder am Buffet. Schau doch auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

8 Gedanken zu „Sony Alpha 7 IV Einstellungen – 9 versteckte Tipps und Tricks im Kameramenü + Basics“

  1. Hallo Markus,

    ein gut lesbarer Artikel mit vielen Informationen, schön gemacht!

    Eine Anmerkung: In Punkt 9 “Objekt-Tracking” kommst Du auf die herausstechende Eigenschaft der A7IV, nämlich den bei Markteinführung besten AF im Hause Sony und einen der besten am Markt überhaupt. Und diese Eigenschaft macht eigentlich Deinen Punkt 3 “Back Button AF” obsolet. Es gibt gar keine Notwendigkeit für den AF-S mehr, lass das Ding auf AF-C, Spotfeld in der Mitte und aktiviere Tracking. Die Kamera stellt absolut zuverlässig scharf, Du kannst bei halb durchgedrücktem Auslöser den Bildausschnitt beliebig verändern, und falls sich währenddessen Dein Motiv trotzdem bewegt, wird zuverlässig nachfokussiert. Du musst lediglich beim ersten Fokussieren einmal das Objekt in die Bildmitte bringen, das Tracking erledigt den Rest. Solange das Objekt das Sucherbild nicht verlässt, ist der Fokus darauf festgenagelt, egal wo sich das im Bild befindet. Lasse die Gesichtserkennung deaktiviert, dann kannst Du immer exakt auf das fokussieren, was Du willst, und lege Dir den Augen-AF auf die Objektiv-Taste. Solange Du dann die Objektiv-Taste drückst, ist Augen-AF aktiv, wenn Du sie loslässt, zählt wieder das zentrale Spot-Feld. Somit brauchst Du Dir gar keine Gedanken mehr über den AF machen, wan nehme ich AF-S, wann icst AF-C besser – der AF funktioniert einfach und fertig.

    Ich lege mir dann auf die AE-L Taste lieber Spot-AE-L Halten, so kann ich die Belichtung bei Bedarf in Sekundenbruchteilen “einfrieren” und das Bild komponieren, und kann sogar den “Belichtungspunkt” und den “AF-Punkt” im Handumdrehen auf unterschiedliche Stellen im Bild legen.

    Viele Grüße
    Dennis.

    Antworten
  2. Hi Markus, toller Artikel!!
    Ich bin nun selbst von Nikon auf die Sony A7IV umgestiegen aber habe das Problem, dass meine manuellen Einstellungen fast täglich zurückgesetzt werden. ZB die Datei Einstellung von RAW auf JPG was besonders nervig ist. Ich hab darüber leider noch nichts gelesen und finde keine Lösung. Hast du zufällig was darüber gehört? Gruß, Mary

    Antworten
  3. Hallo,

    ich habe leider exakt das gleiche Problem, trotz Verwendung von Modus A.
    Was auffällig ist: Über das Drücken nach Rechts des Rads auf der Rückseite, kann man ja auch ISO-Einstellungen vornehmen. Da kann man feste ISO auswählen oder eben ISO Auto. Allerdings sind da nochmal andere Grenzen definiert. Ist das ein Bug?

    Viele Grüße
    Constantin

    Antworten
    • Hallo Constantin,

      also bei mir hält er die gesetzte ISO Grenze ein und verlängert sich (wenn es noch dunkler wird) dafür etwas die Verschlusszeit. Sehr komisch. Also bei mir funktioniert alles wie es soll. Wenn ich beim ISO Rad nach rechts drücke ist auch die ausgewählte Obergrenze ausgewählt (selbe wie im Menü).

      VG
      Markus

      Antworten
  4. Hallo,

    Habe Deine ISO Grenzen im Iso Auto so eingestellt wie empfohlen (50-8000), die Verschlusszeit auf 1/250 s , wie empfohlen, die Kamera belichtet lustig bis 12800 iso weiter….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar